Geniale Geschäftsidee sucht Finanzierung und Investor

Ohne Geld bleibt selbst eine geniale Idee oft nur - eine Idee. In dieser Ausgabe von Business Planet beschäftigen wir uns mit der großen Herausforderung für junge Unternehmen, maßgeschneiderte Finanzierungsmöglichkeiten für neue Aktivitäten zu finden am Beispiel der italienischen Firma Echolight.

Das biomedizinische Unternehmen in Lecce, im Süden Italiens, hat eine nicht-invasive Technologie zur Diagnose von Osteoporose im Frühstadium entwickelt. Die Methode ist strahlungsfrei und dauert etwa nur etwa eine Minute. In einem schnell alternden Europa könnte sie das Leben vieler Menschen verändern, sagt Sergio Casciaro, Mitbegründer und CEO von Echolight .

"In Europa leiden jedes Jahr mehr als drei Millionen Menschen an Knochenbrüchen aufgrund von Osteoporose. Nur drei Prozent von ihnen haben Tests durchgeführt, um die Knochendichte zu beurteilen. Die meisten Patienten erleiden Frakturen, ohne zu wissen, dass sie von dieser Krankheit betroffen sind."

Das Diagnosesystem ist bereits in mehreren europäischen Behandlungszentren im Einsatz. 2017 konnte Echolight den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr verfünffachen. Die Zahl der Mitarbeiter stieg von 10 auf 30.

Sergio Casciaro, Echolight: "Diese Technologie ist einzigartig und erlaubt uns, Patienten in jungen Jahren zu diagnostizieren. Dies bedeutet, wir können mit Medikamenten eingreifen, aber auch durch Veränderungen des Lebensstils, bei der Ernährung, der körperliche Ertüchtigung, wie und wann man sich Sonne aussetzt."

Passende Ressourcen für innovative Ideen

Die wichtigsten klinischen Studien wurden nach der Eigenkapitalfinanzierung durch den Risikokapital-Investor, Panakès Partners , durchgeführt, mit Unterstützung des EU-Förderprogramms für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen (COSME) .

"Medizinprodukte sind ein wichtiger Industriezweig für die europäische Wirtschaft", unterstreicht Fabrizio Landi, Mitbegründer und Managing Partenr bei Panakès Partners. "Es ist ein Sektor, der Patienten aus ganz Europa und der Welt hilft, die richtige Behandlung und Diagnose zu finden."

Nuno Prudêncio, euronews: "Was sind derzeit die Prioritäten im Bereich für Medizinprodukte?"

Fabrizio Landi, Panakès Partners: "Ärzten personalisierte Diagnosen und gezielte Behandlungen zu ermöglichen. Wir sind alle verschieden. Es ist wichtig, in Zukunft über präzisere und individuellere Diagnosemethoden zu verfügen.

Nuno Prudêncio, euronews: "Und wie können Unternehmen diese Art von finanzieller Unterstützung erhalten?"

Fabrizio Landi, Panakès Partners: "Jungen Unternehmen, die sich etablieren wollen, stehen die Instrumente der Europäischen Kommission zur Verfügung. In jedem Land gibt es Investmentfonds, die nach jungen Unternehmern suchen, um mithilfe von Plattformen wie der meinen, Innovationen und Ideen umzusetzen."

Weitere Informationen zum EU-Programm COSME finden Sie hier :