Geldgeil? YouTube-Star Julien Bam rechnet seinen Hatern vor

Geldgeil? YouTube-Star Julien Bam rechnet seinen Hatern vor

YouTube-Stars verdienen mit ihren Klicks und fetten Werbeveträgen eine Menge Geld und sind sowieso nur auf eines aus: Kohle. Mit diesem Vorurteil sehen sich laut Julien Bam viele erfolgreiche YouTuber wie er konfrontiert. Um dieses aus der Welt zu schaffen, hat der 28-Jährige seinen Hatern in einem Video nun  vorgerechnet, was er genau verdient.

Zur Überraschung vieler Follower kommt nach seiner Rechnung am Ende sogar ein Minus heraus. Doch wie kann das trotz Millionen von Klicks sein? Seiner Aussage nach so: Sein YouTube-Kanal hat im Monat rund 30 Millionen-Klicks, was Einnahmen von etwa 25.500 US-Dollar ergeben.

"Das ist eine Menge Geld", gibt Julien Bam zu. Aber: Davon müsse er 45 Prozent Steuern zahlen. Das heißt: Ihm bleiben etwa 11 600 Euro im Monat. Das sei immer noch viel Geld, wie der Aachener bestätigte. Doch man dürfe nicht vergessen, das von dem Geld laufende Kosten beglichen werden müssten. Darunter seien unter anderem Gehälter für sein Team und Produktionskosten für die Videos.

Am Ende seiner Rechnung bleibt ein monatliches Einkommen von Minus 18 490 Euro übrig. Bleibt die Frage, wie der YouTube-Star sich denn überhaupt über Wasser hält. Das gelinge ihm durch Kooperationen unter anderem mit Fanta. Was er dabei verdient, sagte er aber nicht.