„Geladen und entsichert“: Trump verschärft auf Twitter den Ton gegenüber Nordkorea

Jonas Lotz
Donald Trump

Der US-amerikanische Präsident Donald Trump hat seinen Tonfall in der Nordkorea-Krise weiter verschärft. Nachdem das kommunistische Land diese Woche ankündigte, Pläne für einen Angriff auf die Pazifikinsel Guam zu erarbeiten, über die Machthaber Kim Jong-Un kommende Woche entscheiden solle, erklärte Trump auf Twitter, dass militärische Lösungen seinerseits vollständig ausgearbeitet seien.

 „Militärische Lösungen sind nun komplett bereitgestellt, geladen und entsichert, falls Nordkorea nicht weise handeln sollte. Hoffentlich findet Kim Jong-Un einen anderen Weg!“

Trotz „Feuer und Zorn,“ mit denen Trump Nordkorea im Falle eines Angriffs auf amerikanisches Gebiet drohte, scheint Trump immer noch zu hoffen, dass sich der nordkoreanische Diktator gegen einen Raketenabschuss in Richtung USA entscheidet. Die Befürchtung des Pentagons, Trump könne Nordkorea über Twitter den Krieg erklären, ist also bislang zum Glück nicht wahr geworden.

Weiterlesen auf businessinsider.de