Vor Geisterspiel: Ronaldo mit witzigem Gruß an die Fans

SPORT1

Vor dem Geisterspiel zwischen Juventus Turin und Inter Mailand am Sonntagabend grüßte Cristiano Ronaldo die fehlenden Fans auf witzige Art und Weise.

Cristiano Ronaldo witzelte beim Gang ins Stadion. (Bild: Getty Images)

Der portugiesische Superstar klatschte, nachdem er aus dem Mannschaftsbus stieg, mit den Anhängern ab - beziehungsweise eben nicht. 


Ein Grinsen konnte sich der 35-Jährige ebenfalls nicht verkneifen. Bereits am Mittwoch war bekannt geworden, dass alle sportlichen Großereignisse in Italien - darunter eben auch Fußballspiele - bis zum 3. April vor leeren Rängen stattfinden müssen.

Die Ronaldo-Aktion wurde in den Sozialen Medien schnell zum Running Gag. “Ronaldo klatscht mit allen torgefährlichen Schalke-Stürmern ab”, witzelte ein User. FUMS twitterte: “#CR7-Fanboys würden sagen, er klatsche mit allen ab, die besser sind als er.”

Coronavirus: Die aktuellen Informationen im Liveblog

Juventus siegt - Aktie weiter im Keller

Der Titel-Gipfel zwischen Juventus und Inter Mailand endete schließlich vor leeren Rängen mit 2:0 für die Turiner. Ronaldo blieb ohne Tor und verpasste damit den Rekord von zwölf Spielen in Folge mit einem eigenen Treffer.

Wie es in der Serie A weitergeht, ist aktuell unbekannt. Nachdem Italien schwer vom Coronavirus betroffen ist, forderte Sportminister Vincenzo Spadafora kürzlich die Aussetzung des Ligabetriebs. Eine Entscheidung darüber wird bald erwartet. Die Juventus-Aktie ist derweil, wie viele anderen Aktien auch, in ungeahnte Tiefen gestürzt.

Text von Yahoo Deutschland und Sport1.