Geht Österreichs EM-Märchen weiter?

Österreichs Frauen jubeln nach dem Einzug ins Halbfinale der Frauen-EM

Geht Österreichs Fußball-Märchen weiter?

Nach dem Elfmeterkrimi gegen Geheimfavorit Spanien starten die ÖFB-Damen am Donnerstagabend (ab 18 Uhr im LIVETICKER) erneut als Außenseiter in das Halbfinale der Frauen-EM gegen Dänemark.

Doch die Überraschungs-Mannschaft der Endrunde in den Niederlanden strotzt nur so vor Selbstvertrauen. "Ich muss feststellen: Deutschland, Frankreich, Spanien und Schweden haben die Koffer gepackt - und wir sind noch hier", sagte Teamchef Dominik Thalhammer vor dem Dänemark-Spiel.

Testspielsieg spricht für Österreich

Und auch für den Donnerstagabend ist noch keine Rückreise geplant. Schließlich hat der EM-Debütant, in dessen Kader 14 Bundesliga-Legionärinnen stehen, die Däninnen erst vor vier Wochen in einem Testspiel 4:2 bezwungen.

"Dieser Sieg gibt uns das Selbstvertrauen, den Gegner schlagen zu können", äußerte Thalhammer mit Blick auf die Partie in Breda: "Wir wollen das Märchen zu Ende schreiben. Wir sind jetzt so weit gekommen - nun wollen wir die Chance auch nutzen. So eine Gelegenheit bekommen wir vielleicht nie mehr."

Das sieht auch die Heimat so. Ganz Österreich drückt die Daumen. Die Prominenz schickt Grußbotschaften via Internet, die Medien feiern den größten Erfolg seit dem Halbfinal-Einzug der Männer bei der WM 1954 und der ORF reibt sich die Hände: Die 1,2 Millionen TV-Zuschauer beim Spanien-Spiel waren der Fußball-Topwert seit dem EM-Spiel der Männer vor rund einem Jahr gegen Island.

Im Finale droht eine Terminkollision

"Es ist schon cool, dass ganz Österreich hinter uns steht", äußerte Katharina Schiechtl von Werder Bremen. Und auch Spielführerin Viktoria Schnaderbeck bedankte sich für die Unterstützung von zu Hause: "Jeder fiebert mit und freut sich für uns. Das ist schön."

Sollte es auch am Donnerstag klappen, wartet im Finale der Sieger aus der Partie zwischen dem Gastgeber und England (Do., ab 20.45 Uhr im LIVETICKER).

Beim Endspiel am Sonntag haben die österreichischen Fans ein Problem: Sie müssen sich entscheiden, ob sie Finale ihrer Frauen (17 Uhr) oder das Wiener Männer-Derby zwischen Rapid und Austria (16.30 Uhr) verfolgen.

Diese Terminkollision (der ORF will beide Partien live übertragen) ist den ÖFB-Frauen allerdings gerade vollkommen egal - erst einmal wartet das Halbfinale gegen Dänemark.

So verfolgen Sie die Halbfinals der Frauen-EM

Liveticker: SPORT1.de und SPORT1-App

Live im TV: Dänemark - Österreich (One und Eurosport), Niederlande - England (ARD und Eurosport)