Gehaltsunterschiede: Frauen 67 Tage ohne Lohn

Setzt man die Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern mit der geleisteten Arbeitszeit ins Verhältnis, werden britische Frauen pro Jahr an durchschnittlich 67 Tagen nicht bezahlt. Diese Rechnung hat der britische Gewerkschaftsverband TUC aufgemacht.

„Für Frauen in diesem Land ist das ein Tiefschlag", sagt die Gewerkschaftsfunktionärin Ines Lage. „Vor 100 Jahre durften einige britische Frauen - aber nicht alle - erstmals wählen. Seit Generationen gehen Frauen auf die Straße, um Gleichberechtigung zu fordern. Wir haben eine Premierministerin, da würde man gerne sehen, dass sie die deutlichen Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern in Großbritannien offen anspricht."

Im Jahr 2016 verdienten Frauen in der Europäischen Union im Mittel 16 Prozent weniger als Männer, die größten Gehaltsunterschiede zwischen den Geschlechtern bestanden im selben Jahr EU-weit in Estland, gefolgt von Tschechien, Deutschland und Großbritannien. Die geringste Kluft wurde in Rumänien festgestellt, auf den weiteren Plätzen stehen Italien und Luxemburg.