Trendy, aber gefährlich: Raw Water

(Foto: ddp Images)

Die USA sind ja bekanntlich Vorreiter in Sachen Gesundheit: fettarmes Essen, ausgewogene Ernährung und vitaminreiche Drinks. Spaß beiseite! Amerika hat ein Gesundheitsproblem und ein aktueller Trend arbeitet nicht gerade daran, dieses Problem zu lösen – im Gegenteil.
Irgendein vermeintlicher Gesundheitsexperte dachte sich wohl, dass es eine tolle Idee sei, ungefiltertes Wasser zu verkaufen.

Bitte was?

Richtig gelesen. Das sogenannte Raw Water, also rohes Wasser, ist in den USA gerade DER Renner. Wie ‘Business Insider’ berichtet, sind die kleinen Wasserkanister im Silicon Valley ein echter Verkaufsschlager. Für knapp 10 Liter muss man bis zu 80 Dollar hinblättern – für ungefiltertes Wasser. Fans des Wassers schwören auf den natürlicheren Geschmack und die erfrischende Wirkung. Vielleicht ist es aber auch einfach der Kick, dass man krank werden könnte? Das ist nämlich der größte Kritikpunkt der Gegner.

Was ist gefährlich an Raw Water?

Laut Weltgesundheitsorganisation sterben jährlich 3,4 Millionen Menschen auf der Erde an den Folgen von verschmutztem Wasser. Gerade Cholera ist immer noch ein großes Problem in Ländern, in denen sauberes, gefiltertes Wasser zur Mangelware gehört – die USA gehören da aber eigentlich nicht zu. Der Gesundheitsexperte Bill Marler erklärte dem ‘Business Insider’, dass nahezu alle krankmachenden Stoffe, die bekannt sind, mit Wasser übertragen werden können. Eine kluge Idee ist der Verzehr von Raw Water also keinesfalls.

Echte Alternativen

Auf Twitter und Co. melden sich viele Kritiker zu Wort, die den neuen “Gesundheitstrend” als Abart der heutigen Gesellschaft bezeichnen. Menschen, die eigentlich Zugang zu sauberem (Trink)Wasser haben, geben viel Geld für naturbelassenes, eventuell schädliches Wasser aus…
Doch was kann man tun, wenn man wirklich Sorge hat, Leitungswasser oder Wasser aus dem Supermarkt zu trinken? Die einfachste Alternative ist der Kauf eines Filters, mit dem man Wasser zuhause ganz einfach säubern kann. Generell sind die Standards, gerade was Wasser angeht, hierzulande derart hoch, dass man nicht auf ungefiltertes, überteuertes Wasser aus der Natur zurückgreifen muss.

Mehr zum Thema:

Wasser oder doch isotonische Drinks? Was man nach dem Sport wirklich trinken sollte

Stilles Wasser oder Kohlensäure: Was ist besser?

Das machen 12 Dosen Cola Light täglich mit deinem Körper:

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!