Geely-Aktie klettert auf neues Allzeithoch – Kursziel wird angehoben!

Jochen Kauper
1 / 2

Geely-Aktie macht sich wieder auf den Weg nach oben - Beteiligung an Daimler im Gespräch

Geely-Aktie macht sich wieder auf den Weg nach oben - Beteiligung an Daimler im Gespräch

Auch Geely wird von der Hoffnung auf ein baldiges Ende der Verbrennungsmotoren auf China Straßen beflügelt. Zwar ist der Kursanstieg in den letzten Tagen im Vergleich zu BYD nicht ganz so atemberaubend, dennoch kletterte das Papier mit 2,60 Euro auf ein neues Allzeithoch. Geely verkaufte von seinem rein elektrisch betriebenen Emgrand EV 2016 zwar nur rund 17 000 Stück. Die Ziele sind aber ehrgeizig: in drei Jahren will Geely zu 90 Prozent Elektro- und Hybridfahrzeuge anbieten.


Ehrgeizige Ziele
Die Geschäfte von Geely scheinen richtig gut zu laufen. Ohnehin waren die letzten Quartalszahlen gut. Jetzt legte das Management nach: der Autohersteller werde seine Ziele 2017 "sehr wahrscheinlich" erreichen. Das wären über 1,1 Millionen Autos. 2019 seinen 2 Millionen Fahrzeuge möglich, so Gui ShengYue, Vorstand der Geely Automobil Holding gegenüber der Hong Kong Economic Times.

Kursziel rauf
In China ist der Wandel vom Verbrennungsmotor hin zum Elektroauto ein zentrales Thema. China ist der Wachstumsmarkt und Trendsetter in diesem Bereich schlechthin.
Die Geely-Aktie hat ein neues Allzeithoch erreicht. Eine Konsolidierung wäre wünschenswert. Die Aussichten bleiben klasse, das Kursziel wird auf 3,00 Euro angehoben.