Gazprom & Nord Stream 2: Erstes Erdgas in der Pipeline

·Lesedauer: 2 Min.

Beim Thema Gazprom (WKN: 903276) und Nord Stream 2 hat es in diesem Jahr bereits eine Menge Bewegung gegeben. So wurde der Doppelstrang in den vergangenen Monaten fertiggebaut. Jetzt geht es um die Inbetriebnahme, wobei die Zertifizierung wohl noch aussteht.

Allerdings könnte das eine kleinere Baustelle sein. Oder doch eine mittelgroße? Im Endeffekt gibt es dazu konkurrierende Meinungen. Das Topmanagement des Pipeline-Betreibers rechnet jedenfalls damit, dass noch im Oktober dieses Jahres erstes Erdgas durch die Leitung fließen könnte.

Zumindest können wir mit Blick auf Gazprom und Nord Stream 2 eines sagen: Ein Meilenstein ist erreicht. Es befindet sich erstes Erdgas in einer der Röhren. Riskieren wir einen Blick darauf, was Foolishe Investoren dazu wissen sollten.

Gazprom & Nord Stream 2: Erdgas in der Pipeline

Zum Montag dieser Woche berichteten mehrere Medien bereits, dass sich bei Gazprom und Nord Stream 2 erneut etwas tue. So habe man mit der Befüllung des ersten der beiden Stränge mit Erdgas begonnen. Ein weiterer Meilenstein, der einen baldigen Betrieb nahelegen könne.

Wie es im Kontext dieser Meldungen weiter heißt, sei eine Erstbefüllung mit Erdgas für die Inbetriebnahme notwendig. Ob sich das Management bereits dafür wappnet, bald mit der Lieferung nach Europa zu beginnen? Ja, vielleicht. Immerhin ist Erdgas in diesen Tagen ebenfalls ein begrenztes Gut. Etwas Beschleunigung und Entzerrung könnte daher jetzt auch für Europa eine gute Strategie sein.

Zumal es heißt, dass von Gazprom durch Nord Stream 2 in diesem Jahr noch 5,6 Mrd. Kubikmeter geliefert werden sollen. Auch das scheint eine Prognose zu sein, an der man weiterhin festhält. Wobei es zu einem konkreten Start der Lieferungen von Erdgas noch keinen genauen Zeitpunkt gibt. Auch nicht im Rahmen dieser Befüllungsmeldung.

Doch Oktober-Start …?

Diese Neuigkeiten sind im Kontext von Gazprom und Nord Stream 2 jetzt definitiv eine Menge wert. Vor einigen Tagen äußerte sich ein mittelbar mit der Pipeline verbundener Akteur, der sagte: Die Zertifizierung könne ein Problem sein. Möglicherweise eines, das dazu führt, dass in diesem Jahr doch kein Erdgas mehr fließt. Vielleicht dauert es einfach zu lange, bis die Behörden in diesem Verfahren grünes Licht geben.

Im Endeffekt können wir nicht sagen, dass diese Baustelle ausgeräumt ist. Wie gesagt: Es gibt keinen konkreten Start, ab wann durch Nord Stream 2 Erdgas fließt. Trotzdem ist es positiv, dass sich der Konzern für die Lieferungen wappnet. Offenbar scheint der Gaskonzern jedenfalls selbst weiterhin davon auszugehen, dass noch in diesem Monat Bewegung in die Pipeline kommt. Und auch, dass im restlichen Jahr 2021 zumindest mit einem Strang noch 5,6 Mrd. Kubikmeter Erdgas geliefert werden können.

Der Artikel Gazprom & Nord Stream 2: Erstes Erdgas in der Pipeline ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.