Gazprom & Nord Stream 2: „Bauarbeiten Ende August fertig“

·Lesedauer: 2 Min.

Es ist zugegebenermaßen wieder ein wenig ruhiger um Gazprom (WKN: 903276) und Nord Stream 2 geworden. Zuletzt gab es Schlagzeilen, wonach die USA weiterhin Deutschland und Europa um ein Entgegenkommen ersuchen. Viel ist in der Zwischenzeit und einer Sommerpause möglicherweise nicht passiert.

Wobei wir sagen können: Das ist beim Thema Gazprom und Nord Stream 2 stets nur die halbe Wahrheit. Der russische Energie- und Erdgaskonzern arbeitet natürlich mit Hochdruck an der baulichen Fertigstellung weiter. Eigentlich hätte das Projekt schon fertig sein können, wenn es nicht das eine oder andere Intermezzo gegeben hätte.

Jetzt jedoch hat ein überaus wichtiger Funktionär gesagt: Ende August ist Schluss. Beziehungsweise der Anfang der Phase, in der es richtig losgehen könnte. Oder anders formuliert, ab diesem Zeitpunkt könnte der Bau abgeschlossen sein.

Gazprom & Nord Stream 2: 98 % fertig

Genauer gesagt ist es kein Geringerer als der Vorstandschef der Nord Stream 2 AG, Matthias Warning, der jetzt in einem Interview mit dem Handelsblatt den Fortschritt kommentiert hat. Innerhalb dieser Aussagen gibt der Funktionär wichtige Einblicke in den aktuellen Fortschritt. Sowie in eine mögliche Deadline, wann der Bau beendet sein könnte.

Warning spricht bei Nord Stream 2 davon, dass derzeit 98 % der Pipeline mit den zwei Strängen beendet seien. Die derzeitigen Bauarbeiten beträfen lediglich noch einen Strang, der andere sei bereits fertig. Ziel sei es, noch im laufenden Jahr Erdgas von Russland nach Europa zu transportieren. Wobei der Bau bereits per Ende August dieses Jahres zum Ende kommen könnte.

Probleme bei der Inbetriebnahme von Nord Stream 2 gebe es nach Ansicht von Warning nicht. Selbst mögliche Zertifizierungsprobleme sind vom Vorstandsvorsitzenden zurückgewiesen worden. Zum Ende hin würde eine Pipeline stehen, die allen Industriestandards und Genehmigungsanforderungen entsprechen würde. Definitiv ein spannender Einblick.

Schnelles Faktenschaffen!

Gazprom und Nord Stream 2 scheinen gegenwärtig vor allem ein Interesse daran zu haben, so schnell wie möglich Fakten zu schaffen. Mit der Fertigstellung des Baus der Pipelines dürfte das durchaus gelingen. Positiv zu werten ist, dass sich der Vorstandsvorsitzende auch zur Inbetriebnahme äußert und keinerlei Schwierigkeiten hinsichtlich der Zertifizierung und der Versicherung sieht. Auch hier hatte es unterjährig und in den letzten zwölf Monaten mit Blick auf die US-Sanktionen augenscheinlich Anknüpfungspunkte gegeben.

Jetzt gilt es, den Worten auch Taten folgen zu lassen. Der Countdown läuft: Gemäß dem Vorstandsvorsitzenden dürfte es jetzt noch anderthalb Monate dauern, bis die Bauarbeiten fertig sind. Und Foolishe Investoren sind natürlich gespannt, ob dieser womöglich letzte Zeitplan jetzt eingehalten werden kann. Wobei das Zeitfenster zugegebenermaßen für den bisherigen Baufortschritt durchaus möglich und plausibel erscheint.

Der Artikel Gazprom & Nord Stream 2: „Bauarbeiten Ende August fertig“ ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.