Als Gast: Katar spielt bei Copa America

Katar wird an der Südamerikameisterschaft 2019 teilnehmen

Der künftige WM-Gastgeber Katar nimmt an der Fußball-Südamerikameisterschaft 2019 in Brasilien als Gastmannschaft teil. Der Copa-America-Auftritt der Araber wurde beim Kongress des Südamerikaverbandes CONMEBOL bestätigt. 

Neben Katar sollen noch fünf weitere Teams von anderen Kontinenten am Zuckerhut antreten, damit der Wettbewerb für die zehn südamerikanischen Nationalteams auf das etablierte Turnierformat mit 16 Mannschaften aufgestockt werden kann.

Als Kandidaten für die beiden weiteren für Asien vorgesehenen Plätze gelten vor allem China und Japan.

Auch Mexiko wohl wieder dabei

Außerdem soll Deutschlands WM-Gegner Mexiko wie schon mehrfach in der Vergangenheit dabei sein. Welche weiteren Mannschaften das Teilnehmerfeld auffüllen könnten, ist noch nicht klar.

Für Katar bedeutet die Copa America drei Jahre vor der WM 2022 im eigenen Land eine der wenigen Möglichkeiten zur Vorbereitung unter ernsthaften Wettkampfbedingungen. Als Gastgeber ist Katar automatisch für seine Heim-WM gesetzt und damit von der Teilnahme an der WM-Qualifikation befreit, so dass die Mannschaft aus dem Wüstenstaat bis zur WM-Endrunde am Golf weitgehend nur Freundschaftsspiele bestreiten kann.