Zu Gast bei Böhmermann: Enissa Amani tritt Haft an, "sobald im Gefängnis Luft ist"

"Ich koche gerne, bestimmt zwei- bis dreimal im Monat": Enissa Amani serviert Kochshow-Gastgeber Jan Böhmermann Pflaumenhähnchen. (Bild: ZDF / Nirén Mahajan)
"Ich koche gerne, bestimmt zwei- bis dreimal im Monat": Enissa Amani serviert Kochshow-Gastgeber Jan Böhmermann Pflaumenhähnchen. (Bild: ZDF / Nirén Mahajan)

Für eine neue Ausgabe der Kochshow "Böhmi brutzelt" (ZDF) holt Jan Böhmermann die nicht nur lustige Enissa Amani an den Herd. Diese garniert ihre Gags mit einer kräftigen Prise Politik. Und über allem weht ein Hauch persisch-norddeutscher Kochkunst.

"Polit-Aktivistin, Komikerin, Instagram-Influencerin": Huch, da hat sich doch glatt das "K-Wort" in Jan Böhmermanns Vorstellung eingeschlichen! Anders als eine Vertreterin der "klassischen" Medien vor drei Jahren, der Enissa Amani und ihre vielen Follower genau dies übelnahmen, darf Jan Böhmermann gerne nicht nur die französische Form der Berufsbezeichnung verwenden.

Schließlich outet sich Böhmermann gleich zu Beginn einer neuen Folge "Böhmi brutzelt" als Fan: "Mensch, du bist ja schon in London und New York aufgetreten!" Wie das denn sein könne, fragt der ZDF-Kochshow-Gastgeber und verhehlt kaum eigene Ambitionen, auch einmal auf der Bühne des legendären "Comedy Cellar" in Manhattan stehen zu dürfen.

Das Privileg blieb aus der heimischen Szene bislang Amani vorbehalten. Liegt es an ihrer Comedy, die das "typisch deutsche 'Kennste schon?'" umspiele? "Vielleicht", grübelt Amani, die international mit dem Programm "The German Girl" tourt: "Außerdem fragt mich dort keiner nach meinen persischen Wurzeln - da bin ich einfach "German".

Den Deckel des Reistopfes auch beim Kochen mit einem Tuch bedecken: Das lernte Enissa Amani von ihren persischen Großeltern, die sie nie kennengelernt hat.  (Bild: ZDF / Nirén Mahajan)
Den Deckel des Reistopfes auch beim Kochen mit einem Tuch bedecken: Das lernte Enissa Amani von ihren persischen Großeltern, die sie nie kennengelernt hat. (Bild: ZDF / Nirén Mahajan)

Enissa Amani: "Ich werde nicht zahlen, aus Protest"

Und auch wenn sie als Baby mit ihrer Familie nach Deutschland kam und nur zweimal im Iran war ("Einmal, um mir die Nase operieren zu lassen und einmal, damit die Familie nicht denkt, es war nur deswegen"), ist die Herkunft ihrer Familie oft Thema. Unter anderem in deutlichem Biss gegen Rassismus wie im Konflikt mit einem von ihr deftig beschimpften AfD-Abgeordneten ("Ich musste direkt und unbullshittig outcallen") .

"Der hat auch Gefühle gehabt", gibt der "Schmähgedicht"-Vortragskünstler Böhmermann ("Ich habe auch Erfahrungen mit Beleidigungen!") zu bedenken. Amani stimmt zu: "Deshalb finde ich es auch richtig, dass ich Strafe zahlen muss." Hat sie aber nicht. "Ich werde nicht zahlen, aus Protest", weil ihr Widersacher umgekehrt trotz Anzeigen seitens Dritter straffrei ausgegangen war. Jetzt sieht die 40-Jährige ihrem Haftantritt entschlossen entgegen: "Den kann die Staatsanwaltschaft anordnen, wann immer sie der Meinung ist, dass im Gefängnis Luft ist."

"Böhmi brutzelt" mit Enissa Amani, die üppige Kost aus dem Iran serviert. (Bild: ZDF / Nirén Mahajan)
"Böhmi brutzelt" mit Enissa Amani, die üppige Kost aus dem Iran serviert. (Bild: ZDF / Nirén Mahajan)

Veganer werden ist nicht leicht ...

Noch steht Enissa Amani aber ganz frei und gut gelaunt vor ihrem persönlichen Reiskocher, denn bei "Böhmi" wird ja vor allem "gebrutzelt". In ihrem Fall "Tahdig", ein mit Berberitzen gewürztes persisches Reisgericht mit knuspriger Kruste, dazu in Pflaumen und Kurkuma gedünstetes Hähnchen.

Sie liebe den Geschmack von Fleisch und Fisch, verrät Amani: "Ich hatte zwar ungefähr vier vegane Anläufe, aber spätestens, wenn sich mein Team nach einer Show in London Fish & Chips holt, sage ich: 'F... it'." "Kenne ich", so Böhmermann, der seinen Fleischkonsum ebenfalls reduzieren will. Vorher gibt es aber erst mal Labskaus. Während Amani mit Kurkuma hantiert, öffnet er für das Seefahrer-Gericht gekonnt die Dose: "Corned Beef ist mein Superfood."

"Auf die iranische Arbeiterbewegung!", stößt er mit Amani und einem mit Lapsang-Rauchtee versetzten Karottensaft ("Schmeckt wie Barbecue-Soße") an. Auf das Milieu, aus dem ihre Familie stammt, ist die begeisterte Köchin ("Ich koche bestimmt zwei bis dreimal im Monat") stolz. Auch auf ihren Vater, der der anpassungswilligen Teenie-Tochter seinerzeit deutsches "Abendbrot" bereitstellte - nur um direkt danach wieder den Kocher für persischen Reis anzustellen.

"Böhmi brutzelt mit Enissa Amani" ist ab sofort in der ZDF-Mediathek zu sehen. ZDFneo strahlt die Folge am Samstag, 15. Juli, 19.45 Uhr, aus. Gast in einer Woche ist "Aspekte"-Moderatorin Salwa Houmsi.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.