"Game of Thrones"-Fan warnt Kollegen auf lustige Weise vor Spoilern

"Game of Thrones"-Fan warnt Kollegen auf lustige Weise vor Spoilern

Am Montag lief die vorerst letzte Folge "Game of Thrones", doch nicht alle schafften es, das Staffelfinale von Season 7 zu sehen. Dieser Mann dachte sich deshalb etwas Besonderes aus, und schützte sich auf unterhaltsame Weise vor möglichen Spoiler-Attacken seiner Kollegen.

Auf einem Schild, das er um den Hals trug, drohte der Computerprofi aus dem Büro: "Ich habe das Finale von 'G.O.T' nicht gesehen!!! So wahr mir Gott helfe, wenn du es mir versaust, dann werde ich dafür sorgen, dass dein Computer langsamer läuft als ein 1997er Compaq mit einem A 56K Modem!!!" Der nachdenkliche und ernste Gesichtsausdruck des Mannes verstärkte seine Drohung zusätzlich. Und damit nicht nur die Arbeitskollegen vor den schlimmen Folgen eines "Game of Thrones"-Spoilers gewarnt sind, schaffte es das lustige Bild sogar ins Netz.

Der namentlich unbekannte Mann teilte es höchstpersönlich auf Reddit und schrieb dazu: "Leg dich nicht mit dem IT-Typen an, der das 'GoT'-Finale noch nicht gesehen hat." Doch einige User schienen seine Warnung nicht ernst zu nehmen und forderten ihn heraus. Wie er es denn anstellen wolle, ihre Computer lahm zu legen, wollten sie wissen. Darauf der Experte: "Ich könnte eine riesige Menge Updates im Hintergrund laufen lassen, die dafür sorgen, dass dein Computer läuft wie ein dickes Kind beim Marathon."

Urkomisch für viele Internetnutzer. Innerhalb eines Tages wurde der "Game of Thrones"-Spoiler-Post über 1,25 Millionen Mal angesehen. Fortsetzung folgte, denn etwas später meldete sich der Computerfreak erneut zu Wort und schrieb: "Ich habe es endlich geschafft, das Finale zu gucken, Reddit! Keine Computer wurden in das Jahr 1997 zurückgeschickt und ich wurde nicht gespoilert." So konnte er die letzte Folge "Game of Thrones" doch noch genießen.