“Game of Thrones”-Fans starten Petition, damit HBO die 8. Staffel neu dreht

“Game of Thrones”-Fans sind ganz und gar nicht glücklich über die jüngste Folge der HBO-Serie – so sehr sogar, dass sie jetzt eine Petition gestartet haben, um die gesamte 8. Staffel neu zu drehen.

Achtung: Spoiler für Folge 5

Emilia Clarke spielte Daenerys Targaryens Abstieg in den Wahnsinn in der letzten Folge von “Game of Thrones”. (Quelle: HBO)

In der vorletzten Folge der Staffel mit dem Titel „Die Glocken“ legte Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) mit ihrem letzten verbliebenen Drachen Königsmund in Schutt und Asche, nachdem sich ihr Feind bereits ergeben hatte. Manche Zuschauer fanden ihr gnadenloses Wüten völlig unpassend für die Figur.

Mache fanden jedoch die letzte Staffel insgesamt wenig beeindruckend, wobei sie die Handlung und den zu schnellen Abschluss mancher Handlungsstränge kritisierten.

Dies führte dazu, dass eine Gruppe von Fans eine Petition auf Change.org startete, durch die HBO aufgefordert werden soll, die gesamte Staffel neu zu drehen.

In der Petition steht: „David Benioff und DB Weiss haben sich als kläglich inkompetente Autoren erwiesen, wenn es kein Quellenmaterial (George R.R. Martins Bücher die Bücher) gibt, auf das sie zurückgreifen können.“

„Die Serie verdient eine finale Staffel, die Sinn macht. Untergrabt meine Erwartungen und macht es, HBO!“

Pilou Asbæk, der Euron Greyjoy spielt, begrüßte die gespaltenen Reaktionen. (Quelle: HBO)

Euron-Greyjoy-Darsteller Pilou Asbæk begrüßte die gemischten Reaktionen auf die vorletzte Folge und sagte zu „The Wrap“: „Man kann nicht eine Milliarde Menschen zufriedenstellen, das ist nicht möglich.“

„Aber man möchte, dass sie zur Serie stehen, selbst wenn sie ihnen nicht gefällt. Da war ein Typ namens P.T. Barnum, der sagte ‚Es gibt keine schlechte Presse, es gibt nur Presse.‘ Und ich begrüße alles -- Leute, denen ich zustimme oder Leute, denen ich nicht zustimme.“

Er fügte hinzu: „Für mich waren die Wendungen logisch, weil es ‘Game of Thrones’ ist und Leute nun mal sterben müssen.“

Laut der Bewertungsseite “Rotten Tomatoes” ist die umstrittene Folge die meistgesehene in der Geschichte der Serie.

Chris Edwards