Galileo-Dienste seit einem Jahr verfügbar - Betreiber zufrieden

dpa-AFX

PRAG (dpa-AFX) - Ein Jahr nach dem Start der ersten Dienste sehen die Betreiber das europäische Satelliten-Navigationssystem Galileo auf einem guten Weg. "Branchengrößen weltweit haben die Entscheidung getroffen, in Galileo zu investieren - das ist die beste Reaktion, die wir erwarten konnten", sagte Carlo des Dorides am Donnerstag in Prag der Deutschen Presse-Agentur.

Handyhersteller wie Samsung, Apple und Huawei rüsteten ihre Spitzenmodelle inzwischen mit Galileo aus, das eine höhere Präzision als das US-amerikanische GPS verspricht. "Manchmal nutzen wir Galileo bereits mit unserem Smartphone, ohne es zu wissen", sagte des Dorides.

Im Sommer hatte das Satellitenprogramm mit technischen Problemen von sich reden gemacht. Es gab Schwierigkeiten mit den Atomuhren der bisher 18 im All stationierten Satelliten. Am kommenden Dienstag startet eine Ariane-5-Rakete, um vier weitere Galileo-Satelliten in die Erdumlaufbahn zu bringen. Die Gesamtzahl von 30 Satelliten soll im Jahr 2020 erreicht werden.