Galaxy-Trainer verrät: Zlatan Ibrahimovic will seine Karriere in der Serie A beenden

Noch ist unklar, ob und wo Zlatan Ibrahimovic seine Schuhe weiterhin schnürt. Nun spricht sein Ex-Trainer von einer möglichen Rückkehr nach Italien.

Guillermo Barros Schelotto, Trainer von MLS-Klub LA Galaxy, hat verraten, dass sein Noch-Schützling Zlatan Ibrahimovic die Karriere in der Serie A ausklingen lassen will.

"Noch weiß er nicht genau, wo es jetzt hingeht. Aber er will seine Karriere in Italien beenden. Er ist ein grandioser Spieler, aber seinen nächsten Schritt kenne ich nicht. Vielleicht geht es nach Neapel oder zu Milan", sagte Schelotto im Gespräch mit Radio Kiss Kiss

Ibrahimovic zu Napoli? Ancelotti und Ibra "kennen sich sehr gut"

Der Coach, der mit dem der schwedischen Superstar seit 2018 zusammenarbeitete, weiß auch um Ibras enge Beziehung zu Neapels Trainer Carlo Ancelotti. "Sie kennen sich sehr gut und Zlatan hat die Qualitäten, die Napoli gut gebrauchen könnte", so Schelotto.

Neben den Partenopei wurde der 38-Jährige in den vergangenen Wochen und Monaten mit zahlreichen anderen Klubs in Verbindung gebracht. Neben Milan und Manchester United wurden der FC Bologna, die Boca Juniors und auch ein Wechsel nach Spanien als mögliche Optionen genannt.

Zuletzt verabschiedete sich der Schwede auf eine für ihn typische Art und Weise aus Los Angeles.