Galatasaray meldet Verhandlungen mit Gomis und Belhanda an der Börse

Galatasaray steht vor gleich zwei Transfercoups. Bafetimbi Gomis und Younes Belhanda kommen voraussichtlich nach Istanbul.

Galatasaray hat am Dienstag Verhandlungen über die Verpflichtungen von Bafetimbi Gomis (Swansea City, zuletzt an Olympique Marseille verliehen) und Younes Belhanda (Dynamo Kiew, zuletzt an OGC Nizza verliehen) offiziell an der Börse gemeldet.

Die Transfers der beiden Stars aus der Ligue 1 nach Istanbul dürften damit demnächst bestätigt werden. Laut beIN Sports wird Gomis bereits am Mittwoch in der türkischen Metropole erwartet.

Gomis und Belhanda wären die beiden ersten Neuzugänge Galatasarays für die kommende Saison. Stürmer Gomis soll den zu Vissel Kobe nach Japan abgewanderten Lukas Podolski ersetzen, Offensivspieler Belhanda den Verlust von Bruma (RB Leipzig) kompensieren.

Der 31-jährige Gomis war vergangene Saison von Swansea an Marseille verliehen und erzielte 21 Tore in 34 Pflichtspielen für die Südfranzosen. Belhanda, 2016/17 von Kiew in Nizza geparkt, trug mit starken Leistungen im Mittelfeld dazu bei, dass die Elf von Trainer Lucien Favre Platz drei in der Ligue 1 erreichte.