Torfestival bei den kleinen Bayern - Ingolstadt patzt

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der FC Ingolstadt und der SV Wehen Wiesbaden haben am Sonntag den zwischenzeitlichen Sprung an die Tabellenspitze der 3. Liga verpasst.

Zweitliga-Absteiger Wehen verlor das Duell gegen den Meister der vergangenen Saison, Bayern München II, mit 2:4 (2:2).

Der FCI kam bei Aufsteiger Türkgücu München über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus. (Service: Ergebnisse und Spielplan)

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

"Das tut einfach weh, weil wir uns selten dämlich angestellt haben", sagte SVWW-Kapitän Sascha Mockenhaupt bei MagentaSport: "Die Art und Weise wie wir Fußball spielen wollten, ist einfach naiv."

Rostock führt Tabelle an

Somit führt weiterhin Hansa Rostock mit 14 Punkten das Klassement an.

Gianluca Korte (9.) und Jakov Medic (39.) trafen für die Wehener, Timo Kern (33./49., Foulelfmeter), Leon Dajaku (43.) und Remy Vita (82.) waren für die "kleinen" Bayern erfolgreich.

Thomas Keller (14.) schoss die Schanzer in München in Führung, Petar Sliskovic (34.) zeichnete für den Ausgleich von Türkgücü verantwortlich.

Die Rostocker können am Montag beim 1. FC Kaiserslautern die Führung weiter ausbauen. Zweiter ist 1860 München vor Ingolstadt (beide ebenfalls 14 Zähler).