Die Gaga-Statistiken der Ball-Brüder

LiAngelo Ball (links) and Lamelo Ball (rechts) wurden von ihrem Ex-Coach scharf kritisiert

Nachdem es beim NBA-Draft nicht geklappt hat, spielt LiAngelo Ball gemeinsam mit LaMelo in der von ihrem Großmaul-Vater LaVar gegründeten Liga JBA. Bei den Los Angeles Ballers gehen die Brüder auf Punktejagd, mit mehr oder weniger großem Erfolg. 

Im Spiel gegen die Atlanta Ballers gelangen dem 19-jährigen LiAngelo zwar 48 Punkte - allerdings bei 54 Wurf-Versuchen. Insgesamt brachte er nur 19 von 54 Versuchen im Korb unter, eine Quote von miserablen 35,2 Prozent.

Am Tag zuvor hatte Papa LaVar noch getönt: "Der beste Spieler in der Liga ist Gelo, es gibt niemanden, der ihn verteidigen kann. Niemand kann sich mit ihm anlegen, er ist zu stark."


Deutlich stärker als LiAngelo agierte dagegen Bruder LaMelo. Dieser traf mit 19 von 35 immerhin mehr als 50 Prozent seiner Würfe. Das Spiel gewannen die Ballers am Ende mit 170:123.

Quote der Balls ist schlecht

Auch im Duell mit den Chicago Ballers sorgten die Ball-Brüder wieder für Fabel-Zahlen. Beim 130:122-Sieg waren beide für 78 Prozent der Punkte ihres Teams verantwortlich. 

LiAngelo gelangen 54 Zähler und 16 Rebounds, sein 16-jähriger Bruder brachte mit 47 Punkten und 15 Rebounds ebenfalls ein Double-Double auf das Parkett.


Doch auch in dieser Partie war die Quote zumindest bei LaMelo (11 von 25) ausbaufähig. LiAngelo feuerte 39 Mal und traf davon 21. 

Vor ihrer Station bei den Los Angeles Ballers spielten die Brüder beim litauischen Team Vytautas. Der älteste Bruder Lonzo ist bei den Los Angeles Lakers in der NBA aktiv. Der Plan von Papa LaVar Ball ist es, alle seine Söhne in einem NBA-Team zu vereinen.