GAG Sommerfest: Hunderte feiern mit „Kasalla“ und „Miljö“ am Heumarkt

Mithilfe eines Krans konnten die Besucher das Fest aus der Luft sehen.

In 50 Metern Höhe konnten Besucher des GAG-Festes auf den Heumarkt und die Altstadt hinunterschauen – ein riesiger Kran hob eine Aussichtsgondel hoch über das Fest des großen Kölner Wohnungsbauunternehmens. Unten auf dem Heumarkt gab es eine große Bühne, Gewinnspiele, ein Glücksrad und den Klassiker für die Kleinen, die Hüpfburg.

Umrundet wurde das Fest vom Mini-Express, einer Eisenbahn nur für Kinder. In einem Zirkuszelt konnten die Kleinen Jonglieren, Diabolo und Hula Hoop ausprobieren. „Hier ist eine schöne Atmosphäre und unsere Kinder Celina und Lukas finden das Balancieren auf dem Seil im Zirkus toll“, erzählt Volker Krug aus Brück.

Buntes Bühnenprogramm

Auch das bunte Bühnenprogramm kam gut an beim Publikum. Kölsche Musiker, Gartentipps vom Fachmann und Sambatrommler unterhielten die Kölner. Fast 10000 Besucher feierten auf dem Heumarkt und bei den Auftritten von Miljöh und Kasalla gegen Abend blieb kaum eine Kehle ruhig und kaum ein Fuß konnte noch stillhalten....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta