G20: Scholz verspricht Krawall-Opfern schnelle Hilfe

dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat den Opfern der Krawalle rund um den G20-Gipfel schnelle Hilfe zugesagt. Schon in den nächsten Tagen würden der Hamburger Senat und die Bundesregierung eine Vereinbarung über Entschädigungen schließen - "damit sich wenigstens die materiellen Schäden in Grenzen halten", erklärte Scholz am Samstagabend.

"Bereits am Freitag habe ich Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgeschlagen, dass wir gemeinsam dafür sorgen, dass diejenigen, die Schäden erlitten haben, am Ende nicht auf ihren Kosten sitzen bleiben." Scholz verurteilte noch einmal die Krawalle. "Eine solche kriminelle Energie und Rücksichtslosigkeit der Täter hat es in dieser Stadt noch nicht gegeben." Eines sei dabei wichtig: "Verantwortlich für diese Straftaten sind einzig und allein diese Gewalttäter."

Merkel hatte den Opfern der Gewalt schon zuvor schnellstmögliche Hilfe zugesagt. Sie habe bereits mit Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) abgesprochen, dass man prüfen werde, wie man die Gewaltopfer gemeinsam mit der Stadt Hamburg unterstützen könne.