G20/Merkel: G20 ringen um Kompromiss zu Handel - 'Schwierige Diskussion'

dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Die G20-Gruppe der Top-Wirtschaftsmächte ringt beim Gipfel in Hamburg weiter um einen Kompromiss zur Handelspolitik. Am Rande der Beratungen der G20-Staats- und Regierungschefs sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag: "Hier sind die Diskussionen sehr schwierig. Da will ich gar nicht drumrum reden." Hintergrund ist der Abschottungskurs von US-Präsident Donald Trump.

Von den "allermeisten" G20-Teilnehmern sei darauf hingewiesen worden, dass "wir einen freien, aber auch fairen Handel brauchen", sagte Merkel. Die Welthandelsorganisation WTO sei in ihrer Bedeutung noch einmal herausgestellt worden.

Allerdings werden die G20-Unterhändler ("Sherpas") Merkel zufolge in den Verhandlungen über die G20-Abschlusserklärung zum Handel in der Nacht zu Samstag "noch ein großes Stück Arbeit vor sich haben". Sie hoffe, dass es dann an diesem Samstag zum Abschluss des G20-Gipfels ein "gutes Resultat" geben werde, sagte die Kanzlerin.