G20: Gabriel warnt vor neuen 'Handelskriegen'

dpa-AFX

ABU DHABI (dpa-AFX) - Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) erwartet vom G20-Gipfel in Hamburg klare Bekenntnisse zu Freihandel und Pariser Klimaschutzabkommen. "Wenn wir zurückfallen in Handelskriege, dann wird das am Ende allen schaden, auch den Amerikanern", sagte der Vizekanzler am Dienstag während seiner Golfreise in Abu Dhabi mit Blick auf den protektionistischen Kurs von US-Präsident Donald Trump.

Der internationale Handel habe sich immer dann gut entwickelt, "wenn die Herrschaft des Rechts gegolten hat und nicht das Recht des Stärkeren". Beim Thema Klimaschutz setzt Gabriel darauf, dass sich alle anderen G20-Mitglieder vom Ausstieg der USA aus dem Pariser UN-Abkommen distanzieren. "Es muss jetzt ein klares Signal mindestens der Anderen geben, dass sie bei diesem Klimaschutzvertrag bleiben, und nicht die nächsten Länder kommen und sich dann hinter den Amerikanern verstecken", betonte der Außenminister.

Das Klimaschutzabkommen soll den Ausstoß von Treibhausgasen begrenzen und damit die Erderwärmung eindämmen. Trump hatte im Mai den Ausstieg der USA verkündet. Beim G20-Gipfel wird es unter anderem darum gehen, wie sich die 19 anderen Mitglieder dazu verhalten. Die G20-Führer kommen ab Freitag im Hamburg zusammen, Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Vorsitz.