G20: Gabriel fordert selbstbewusstes Auftreten gegenüber den USA

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat für den G20-Gipfel ein selbstbewusstes Auftreten Deutschlands und Europas gegenüber den USA gefordert. "Wir Europäer und wir Deutschen, wir haben weltweit einen sehr guten Ruf, weil wir als faire Partner gelten. Wir können auch selbstbewusst auftreten", sagte Gabriel am Donnerstag im Deutschlandfunk. Zuvor hatte er bereits den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstag) einen klaren und selbstbewussten Umgang mit US-Präsident Donald Trump angekündigt: "Wir wollen ihm erläutern, dass "America first" nicht heißt "America only".

"Wir sind nicht Anhängsel irgendeiner Politik", sagte Gabriel im Deutschlandfunk weiter. "Wir wollen den Arm zur Freundschaft und zur Kooperation mit den USA ausstrecken, (...) aber wir brauchen nicht unterwürfig sein."

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) trifft Trump am Abend in Hamburg im Vorfeld des am Freitag startenden G20-Gipfels. Gabriel will am Donnerstag, ebenfalls in Hamburg, mit US-Außenminister Rex Tillerson zusammenkommen.

"Es gibt Dinge, wo wir große Sorgen haben, dass die Vereinigten Staaten in einen Handelskrieg mit Europa eintreten", sagte Gabriel. Auch im Handel und in der Wirtschaft müsse die Stärke des Rechts und nicht das Recht des Stärkeren gelten. "Sonst gibt es viele Verlierer und nur wenige Gewinner. Das ist der Kern des Konfliktes, den wir mit den Vereinigten Staaten haben."