Gündogan: Das Schlimmste liegt hinter mir

Ilkay Gündogan ist auf dem Weg zurück

Ilkay Gündogan befindet nach monatelanger Verletzungspause auf dem Weg zum Comeback.

"Ich kann die Ziellinie erkennen", sagte der deutsche Nationalspieler von Manchester City im Interview mit der BBC.

Der Mittelfeld-Star hatte sich im Dezember 2016 das Kreuzband gerissen - es war nicht der erste schwere Rückschlag in der Karriere des hochbegabten 26-Jährigen. 

Zeitpunkt für Comeback egal

Langwierige Verletzungen hatten ihn unter anderem die Weltmeisterschaft 2014 und die EM 2016 gekostet. Auch deswegen hat die neuerliche Leidenszeit Spuren hinterlassen: "Es ist mental schwer zu akzeptieren."

Auch den Saisonauftakt mit ManCity wird er verpassen. "Es ist wirklich hart, zu Boden zu gehen und sich wieder zurück zu kämpfen. Du fühlst dich gut, du fühlst dich bereit, und dann bekommst du den nächsten Tritt ab", sagte Gündogan. 


Jetzt blickt er jedoch wieder mit Optimismus nach vorne: "Das Schlimmste liegt hinter mir. Ich will bereits sein, wenn ich wieder zurück bin. Ich will mich sicher selbstbewusst fühlen. Es ist mir egal, ob es in zwei oder in sechs Wochen so weit ist."