Gündogan-Gala und Allison-Blackout! Klopps Titel-Traum zerplatzt

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Manchester City gewinnt dank einer famosen zweiten Halbzeit beim FC Liverpool. Ilkay Gündogan verschießt erst einen Elfmeter und trifft trotzdem doppelt.

Manchester City hat den FC Liverpool zerlegt. (Bild: Getty Images)
Manchester City hat den FC Liverpool zerlegt. (Bild: Getty Images)

Manchester City hat mit 4:1 (0:0) beim FC Liverpool gewonnen. Beide Teams belauerten sich über weite Strecken der ersten Hälfte. Bereits nach drei Minuten grätschte Ex-Bayern-Star Thiago Ilkay Gündogan von hinten in die Beine.

Gündogan verschießt Elfmeter und wird dann zum Matchwinner

Gündogan war es auch, der nach einem Foulspiel an Raheem Sterling die große Chance hatte, City in Führung zu bringen, doch sein Elfmeter (37.) ging über das Tor.

Der deutsche Nationalspieler ließ sich davon aber nicht unterkriegen. Nach einem starken Dribbling von Sterling zog Phil Foden aus fünf Metern ab. Dessen Schuss konnte Alisson noch parieren, doch gegen den Nachschuss von Gündogan war er dann chancenlos.

Stadion gefunden! Leipzig löst Liverpool-Problem

Nach einem schweren Patzer von Innenverteidiger Rúben Dias gab es dann auch für Liverpool Elfmeter. Mohamed Salah (63.) ließ Ederson dabei keine Chance - 1:1. Allison lud im Anschluss die Gäste mit zwei schweren Fehlern ein. Zunächst traf erneut Gündogan (73.) per Abstauber.

Für den 30-Jährigen war es schon der neunte Treffer in den vergangenen elf Spielen. Damit ist er der beste Torschütze der Skyblues. Nur drei Minuten später erhöhte Raheem Sterling zum 3:1 (76.). Für die Entscheidung sorgte Phil Foden (83.) mit einem satten Schuss unter die Latte.

VIDEO: Transfermarkt: Sichert sich Pep Guardiola die Dienste von David Alaba?