Götze schwärmt vom neuen BVB-Coach Stöger

Mario Götze (links) steht vor seinem Coemback bei Borussia Dortmund

Im Sommer kehrte Mario Götze vom FC Bayern zurück zu Borussia Dortmund. Seit dem bestritt der Nationalspieler zehn Bundesliga-Spiele. Doch wie schon beim deutschen Rekordmeister hatte der 25-Jährige auch beim BVB mit Verletzungen zu kämpfen. Zuletzt zwang ihn ein Bänderriss zu einer mehrwöchigen Pause.

Trotzdem allem ist Götze mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden. "Wenn ich jetzt schon ein Zwischenfazit ziehen müsste, wäre das trotz der langen Ausfallzeit positiv. Ganz besonders wichtig: Unsere Anhänger wieder auf meiner Seite zu haben, ist ein gutes und wichtiges Gefühl", erklärte der Mittelfeldspieler in der Bild.


Großes Lob an Stöger

So blickt Götze optimistisch nach vorne. Vom neuen Trainer Peter Stöger zeigt sich der 25-Jährige begeistert. "Peter Stöger ist sehr, sehr begeisternd. Er kommuniziert viel, ist offen, geht auf die Spieler zu. Ich glaube, dass er eine super Lösung und ein toller Trainer ist. Ich bin davon überzeugt, dass er uns die nötige Stabilität geben kann und uns in der Rückrunde wieder voranbringen wird."  

Stöger hatte kurz vor der Winterpause den entlassenen Niederländer Peter Bosz abgelöst, unter dessen Führung der BVB nach starkem Start abgestürzt war.

Nach den vielen krankheitsbedingten Rückschlägen will Götze nun wieder auf dem Platz voll durchstarten. Er habe viel erlebt, auf und neben dem Platz und viele Titel geholt.  Diese Erfahrungen wolle er nutzen, um selbst Ratschläge zu geben und der der Mannschaft und dem Klub zu helfen.

Götze peilt weitere Titel an

Nach dem Gewinn des WM-Titels 2014 ist Götze noch lange nicht satt, hat weitere Titel fest im Visier. Wenn man einmal einen Titel gewonnen hat, will man immer mehr von diesen Erlebnissen, von diesen Emotionen. Und die Titel, die man noch nicht gewonnen hat, in meinem Fall Europa League oder Champions League, sind auf jeden Fall Pokale, die ich noch gewinnen möchte."

Für den kommenden Sommer hat Götze zwei Highlights fest eingeplant. Neben einer Teilnahme bei der WM will der Nationalspieler auch privat den großen Schritt wagen und seine Verlobte Ann-Kathrin Brömmel vor den Traualtar führen.