FYI Resources: Weitere Qualitätsergebnisse bei gemeinsamen Tests in der erweiterten HPA-Pilotanlage

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: FYI Resources / Schlagwort(e): Sonstiges
10.01.2022 / 16:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

10. Januar 2022

ASX:FYI    OTCQX:FYIRF

Weitere Qualitätsergebnisse bei gemeinsamen Tests in der erweiterten HPA-Pilotanlage


Weitere Qualitätsergebnisse bei gemeinsamen Tests in der erweiterten HPA-Pilotanlage

FYI Resources Ltd ("FYI" oder "das Unternehmen") (ASX: FYI, OTCQB: FYIRF, Frankfurt: SDL) freut sich die Ergebnisse der zweiten Woche des erweiterten HPA-Pilotanlagenbetriebs bekannt zu geben. Während der einwöchigen Kampagne, die in Zusammenarbeit mit Alcoa of Australia (Alcoa) durchgeführt wurde, wurde ein durchschnittlicher Reinheitsgrad von 99,9978 % erreicht.

Vom 7. bis 14. Dezember 2021 wurden im Rahmen des gemeinsamen HPA-Pilotanlagenversuchs Produkte erzeugt, von denen ausgewählte Proben aus allen Verfahrensstufen zur Analyse mittels High-Level-Glimmentladungs-Massenspektrometrie (GDMS) an EAG Laboratories in New York (USA) geschickt wurden, um eine unabhängige, hochgenaue Bestätigung der HPA-Güteklassen zu erhalten.

In Übereinstimmung mit den Ergebnissen der vorigen HPA-Versuche zeigten die Ergebnisse der zweiten Woche, dass in der gesamten Probenreihe kontinuierlich hochwertige Qualitäten mit einer Reinheit von 99,9983 % bis 99,9973 % Al2O3 erzielt wurden. Die hochwertigen Ergebnisse unterstützen die fortschreitende Entwicklung von FYIs Projekt bei Einsatz des effektiven und innovativen HPA-Flowsheet-Designs.

 

 

Probe 1

Probe 2

Probe 3

Probe 4

HPA (Al2O3) Gehalt

%

99,9983%

99,9973%

99,9980%

99,9977%

Verunreinigungen insgesamt

ppm

17,1

27,4

20,3

23,1

 

Ergebnisse von Woche 2 des erweiterten Pilotanlagenversuchs, der vom 7. bis 14. Dezember 2021 in Zusammenarbeit mit Alcoa durchgeführt wurde


Das Pilotanlagenprogramm unterstützt das gemeinsame HPA-Entwicklungsprojekt von FYI und Alcoa zur Kommerzialisierung von FYIs innovativem Veredelungsverfahren von hochwertigem HPA. Mit dem Pilotprogramm wird die Optimierung des Verfahrensablaufs fortgesetzt. Der Rohstoff für diesen Probelauf wurde von Alcoa geliefert, währenddessen werden die Variationen und Mischungen der verschiedenen Rohstoffe kontinuierlich bewertet.

Roland Hill, Managing Director von FYI, kommentierte die Ergebnisse mit den Worten: "Im Kontext der gemeinsamen HPA-Entwicklungsziele von FYI und Alcoa sind die jüngsten Ergebnisse sehr erfreulich, da wir verschiedene Variationen von Betriebsbedingungen testen. Unser gemeinsames Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung und Optimierung des HPA-Fließbildes, indem wir die Erkenntnisse aus früheren Versuchen in der Pilotanlage aufnehmen und in das Prozessdesign integrieren. Die jüngsten Testergebnisse zeigen die schrittweisen Fortschritte im Prozessfließbild, die durch die gemeinsame Entwicklung erzielt werden, sowie die schrittweise Verbesserung des Gesamtwertes des Projekts."

Nächster Versuch in der Pilotanlage
In progressing the joint HPA development program, the third extended pilot plant trial is scheduled to commence operation on 17th January 2022. This trial will be a continuation of the previous trial objectives, focusing on flowsheet refinement as well on HPA product generation for customer assessment purposes.
Um das gemeinsame HPA-Entwicklungsprogramm weiter voranzutreiben, soll der dritte erweiterte Pilotanlagenversuch am 17. Januar 2022 durchgeführt werden. Dieser Versuch wird eine Fortsetzung der bisherigen Versuchsziele sein und sich auf die Verfeinerung des Fließbilds sowie auf die Erzeugung von HPA-Produkten für Kundenbewertungszwecke konzentrieren.


Diese Meldung wurde von Roland Hill, Managing Director, zur Veröffentlichung autorisiert.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Roland Hill

Managing Director

Tel: +61 414 666 178

roland.hill@fyiresources.com.au

 


Über FYI Resources Limited
FYI positioniert sich als bedeutender Hersteller von 4N- und 5N-HPA in den sich schnell entwickelnden Märkten für Hightech-Produkte.
FYI wendet sowohl eine ESG- als auch eine ökonomische Betrachtung des Unternehmens und seiner Aktivitäten an, um sicherzustellen, dass durch die Entwicklung des innovativen, hochqualitativen und hochreinen HPA-Projekts des Unternehmens ein langfristiger und nachhaltiger Wert und ein Wert für die Aktionäre geschaffen wird.
Hochreines Aluminium (HPA) wird zunehmend zum begehrten Material für bestimmte Hightech-Produkte, vor allem wegen seiner einzigartigen Eigenschaften, Besonderheiten und chemischen Merkmale, welche die hohe Spezifikationsanforderungen bei LED- und anderen Saphirglasprodukten erfüllen.
Der längerfristige Wachstumstreiber für HPA, mit Prognosen von >17% CAGR*, sind die Aussichten für die aufstrebenden Märkte für Elektrofahrzeuge und Energiespeichersysteme. Die Hauptfunktion von HPA besteht dort in der Verwendung als Trennmaterial zwischen der Anode und Kathode in den Batterien, um die Leistung, die Funktionalität und die Sicherheit der Batteriezellen zu erhöhen.
Die Grundlage für die HPA-Strategie des Unternehmens ist das innovative Verfahrensablaufdiagramm, welches mit moderater Temperatur und atmosphärischem Druck arbeitet. Die Kombination der Qualitätsmerkmale der Strategie führt zu einem HPA-Projektpotenzial von Weltklasse.

* CRU HPA Industry Report 2021

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die englische Pressemitteilung ist verbindlich und enthält Fotos. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


10.01.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.