FC Barcelona: Lionel Messi - Für jedes Spiel eine Million Euro

Für immer Barcelona: Lionel Messi verlängert seinen Vertrag

Barcelona.  Lionel Messi hat so beschwingte wie harte Tage hinter sich. Bei seiner Trauung in der Heimatstadt Rosario versuchte er zwar tapfer den Salonlöwen zu geben, aber danach belustigte sich die halbe Welt über den ungelenken Hochzeitkuss und Tanzküste wie von einem deutschen Vorstopper der 1980er-Jahre. Zu allem Überfluss tauchte nun im argentinischen Fernsehen auch noch seine Großtante Susana auf und ließ die Öffentlichkeit in die offenbar nicht sehr harmonischen Familienverhältnisse blicken. Sie sei nicht mal eingeladen worden, schluchzte sie im Programm mit dem passenden Namen "Infama", denn "diese Frau" habe die Sippschaft auseinanderdividiert. Gemeint war Messis Mutter, durch die Wahl eines weißen Kleides und damit der Missachtung des Brautprivilegs sowieso schon in aller tuschelnden Munde: Zwischen den beiden frisch vermählten Häusern soll es nicht ums Beste stehen.

Gefährlicher Trick mit dem Financial Fairplay

Wenn das Leben mal nur so einfach wäre wie der Fußball. Da musste der fünffache Weltfußballer am Mittwoch nicht mal seine Flitterwochen auf der Karibikinsel Antigua unterbrechen, um weißen Rauch über Barcelona aufsteigen zu lassen. Eine knappe Pressemitteilung genügte, in der der FC über die Verlängerung seines Vertrags bis 2021 informierte. Nie hat Eigengewächs Messi (30) für einen anderen Klub professionell Fußball gespielt, und dabei soll es bleiben, bis müde Knochen und ermattete Motivation sie scheiden.

"Ich träume davon, meine Karriere bei Barça zu beenden" – so lie...

Lesen Sie hier weiter!