Haye sagt Bellew-Fight ab - Fury steht bereit

Tony Bellew (l.) muss auf seinen Rückkampf mit David Haye warten

David Haye hat seinen Rückkampf gegen Tony Bellew wegen einer Verletzung abgesagt.

Er habe sich bei "einem Unfall während eines Konditionstraining" am Bizeps verletzt, teilte der Brite mit. Der 37-Jährige hatte nach eigenen Angaben auf einer Treppe trainiert, war dabei ausgerutscht und hatte sich verletzt, als er versuchte, den Sturz abzufangen.

Haye wurde bereits operiert. Seine Ärzte und Physiotherapeuten seien zuversichtlich, dass er sich wieder vollständig erholen wird. "Ich werde in zwei Wochen zurück im Training sein, um mit der Regeneration meines Arms zu beginnen", sagte Haye.

Bellew und Haye sollten eigentlich am 17. Dezember in London aufeinandertreffen, aber der Kampf wird nun erst am 24. März oder 5. Mai stattfinden.

Tyson Fury nutzte den Ausfall von Haye sofort aus, um Bellew herauszufordern. "Ich bin bereit und warte. Ich will gegen Tony Bellew am 5. Mai kämpfen", teilte Fury auf Instagram mit.

"Wie ich schon zuvor gesagt habe, Tony: Wenn du gegen einen richtigen Mann und den besten Schwergewichtsboxer der Welt kämpfen willst, dann bin ich bereit und warte", provozierte Fury Bellew.