Für Subotic: BVB-Fan läuft 350 Kilometer durch die USA

Neven Subotic hat bei Borussia Dortmund großen Eindruck hinterlassen. Ein BVB-Fan will nun für den Verteidiger 350 Kilometer zu Fuß in den USA zurücklegen – mit einem ganz bestimmten Ziel.

Neven Subotic hat Borussia Dortmund im Januar verlassen. (Bild: Getty Images)

“Ich möchte zusammen mit Fans und Unterstützern Danke sagen. Zum einen Danke für die Zeit von Neven Subotic beim BVB, aber auch für sein Engagement im Rahmen der Neven Subotic Stiftung. Er verdient eine besondere Verabschiedung”, sagt Martin Niewiadomsky.

Der BVB-Fan aus Castrop-Rauxel hat in seiner Zeit als Dauerkartenbesitzer in Dortmund ganz besonders Gefallen an Subotic gefunden. Der Verteidiger verabschiedete sich allerdings im Januar 2018 in Richtung Frankreich.


Ziel ist Flughafen in Florida

Dort spielt Subotic nun beim AS Saint-Etienne, ist in Dortmund aber nicht vergessen worden. Niewiadomsky will nun für seinen Lieblingsspieler 350 Kilometer durch die USA laufen. Zu Fuß, versteht sich.

Der 24-jährige Student wird am Donnerstag in die USA fliegen und dort bis zum G.T. Bray Park in Bradenton, Florida pilgern. An eben jenem Flughafen war Subotic als Jugendspieler entdeckt und anschließend gefördert worden.

Geldspenden für einen Brunnen

Schon am Startpunkt in Miami hofft Niewiadomsky auf einige Unterstützer. Anschließend geht es durch die Everglades und dann an der Küste entlang bis nach Florida.

Eng verknüpft ist die Aktion mit der Stiftung von Subotic. Niewiadomsky will Spenden sammeln und hofft auf insgesamt 10.500 Euro, mit denen ein Brunnen in Äthiopien gebaut werden soll.