Funk holt Gold beim Weltcup-Finale

Funk holt Gold beim Weltcup-Finale
Funk holt Gold beim Weltcup-Finale

Olympiasiegerin Ricarda Funk hat zum Abschluss der Kanuslalom-Saison die Goldmedaille im Kajak-Einer gewonnen. Beim Weltcup-Finale im spanischen La Seu d‘Urgell gewann die zweifache Weltmeisterin aus Bad Kreuznach mit 3,89 Sekunden Vorsprung vor der Französin Camille Prigent und Monica Doria Vilarrubla aus Andorra (+4,57 Sekunden). Die WM-Dritte Elena Lilik sowie Emily Apel (beide KS Augsburg) hatten den Einzug in die Finalrunde verpasst.

"Es war wirklich ein sehr harter Kurs. Die Drehungen waren ziemlich schwierig, ich wusste nicht, was passieren würde", sagte Funk nach ihrem Sieg: "Aber jetzt bin ich wirklich glücklich mit meinem finalen Lauf und happy, dass ich die Weltcup-Saison so beenden konnte." Auch Trainer Klaus Pohlen war sehr zufrieden mit der Leistung der Olympiasiegerin. "Es war ein Top-Lauf, nahezu perfekt. Da gibt es fast nichts auszusetzen", sagte Pohlen.

Die deutschen Kajak-Herren spielten bei der Vergabe der Medaillen keine Rolle. Nach dem Halbfinal-Einzug von Stefan Hengst (KR Hamm), Noah Hegge (KS Augsburg) und Tim Bremer (KST Rhein-Ruhr) qualifizierten sich alle drei nicht für die Finalrunde. "Wir haben den Anschluss an die Weltspitze verloren", sagte Pohlen: "Da gibt es auch nichts schönzureden."