Fußverletzung zwingt Werder-Trainer Kohfeldt zur Pause

Sportinformationsdienst

Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt kann seine Mannschaft aufgrund einer zu Hause erlittenen Fußverletzung nur eingeschränkt auf den Rückrundenauftakt bei Fortuna Düsseldorf vorbereiten.

"Florian hat richtig Schmerzen, kann nicht auftreten und hat Bettruhe verordnet bekommen", sagte Sportchef Frank Baumann vor dem Duell am Samstag (Bundesliga: Düsseldorf - Bremen ab 15.30 Uhr LIVETICKER), bei dem Kohfeldt auf der Bank sitzen soll. 


Matchplan-Sitzung in Kohfeldts Wohnzimmer

Werders Coach konnte weder die Pressekonferenz abhalten noch das Training der Grün-Weißen leiten. "Die Inhalte der Einheiten sind mit Florian abgestimmt", sagte Baumann, der sein Team dennoch gut präpariert sieht: "Wir haben die Matchplan-Sitzung, die normalerweise in den Besprechungsräumen stattfindet, heute Vormittag in das Wohnzimmer von Florian verlegt." 

Am Freitagabend werde der 37-Jährige in jedem Fall in Düsseldorf im Hotel zur Mannschaft stoßen, berichtete Werders Manager. Während der Bundesliga-Partie werde Kohfeldt dann "vielleicht etwas mehr sitzen, als man das gewohnt ist".

Jetzt das aktuelle Trikot von Werder Bremen bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Baumann: "Haben einiges gutzumachen"

Baumann gab vor dem Auftakt ins Jahr 2020 die Marschrichtung für sein Team vor, das auf Tabellenrang 17 abgestürzt ist.

"Wir haben einiges gutzumachen, da wir bislang komplett hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind", sagte der Ex-Nationalspieler: "Es ist keine leichte Aufgabe, wir müssen noch sehr viele Punkte holen, um gerettet zu sein."

Außenverteidiger Ludwig Augustinsson wird zum Auftakt verletzungsbedingt fehlen.