Fußballlegende Pelé ist im Krankenhaus - und gibt Entwarnung

·Lesedauer: 1 Min.

Brasiliens Fußballlegende Pelé (80) ist am Dienstag (31. August) in ein Krankenhaus in São Paulo, Brasilien eingewiesen worden. Auf Twitter gab der dreimalige Weltmeister (1958, 1962 und 1970) jedoch schnell Entwarnung.

PARIS, FRANCE - APRIL 02: Legendary Brazilian former soccer player Pele attends a press conference at Hotel Lutetia on April 02, 2019 in Paris, France. (Photo by Stephane Cardinale - Corbis/Corbis via Getty Images)
Fußball-Legende Pelé geht es gut. (Bild: Stephane Cardinale - Corbis/Corbis via Getty Images)

Wie er auf der Social Media Plattform schrieb, handelte es sich bei seinem Krankenhausbesuch nur um eine Routineuntersuchungen und es ginge ihm gut.

"Leute, ich bin nicht in Ohnmacht gefallen und bin bei guter Gesundheit. Ich bin nur für Routineuntersuchungen hier, die ich vorher wegen der Pandemie nicht wahrnehmen konnte", erklärt Pelé. Scherzhaft fügt der 80-Jährige hinzu: "Sag ihnen, dass ich nächsten Sonntag nicht spielen werde!"

Pelés Gesundheit sorgte für Schlagzeilen

Pelés Gesundheit sorgte in den vergangenen Jahren mehrfach für Schlagzeilen. Der brasilianische Rekordschütze (77 Treffer in 92 Länderspielen) musste sich mehreren Hüftoperationen unterziehen, hatte Probleme an der Wirbelsäule und am Knie und erlitt 2019 eine Harnwegsinfektion. 

Bei einigen öffentlichen Auftritten nutzte Pelé zudem einen Rollstuhl oder Rollator. Berichte, er leide wegen seiner gesundheitlichen Probleme unter Depressionen, wies Pelé vergangenes Jahr entschieden zurück.

Im Video: Vom jungen Superstar zum Nationalhelden Brasiliens - Trailer zur Netflix-Doku "Pelé"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.