International: Nations League: Italien, Polen und Portugal wollen Endrunde ausrichten

Die erste Endrunde der neu geschaffenen Nations League wird aller Voraussicht nach in Italien, Polen oder Portugal stattfinden. Wie die UEFA am Freitag mitteilte, bekundeten die Verbände der drei Länder zum Ende der Frist ihr Interesse. Nun erhalten sie die Bewerbungsunterlagen für das Final-Four-Turnier im Juni 2019 und müssen diese bis zum 31. August zurückschicken.

Die erste Endrunde der neu geschaffenen Nations League wird aller Voraussicht nach in Italien, Polen oder Portugal stattfinden. Wie die UEFA am Freitag mitteilte, bekundeten die Verbände der drei Länder zum Ende der Frist ihr Interesse. Nun erhalten sie die Bewerbungsunterlagen für das Final-Four-Turnier im Juni 2019 und müssen diese bis zum 31. August zurückschicken.

Die Endrunde der besten vier Teams wird von einem der Gruppensieger der Liga A, in der sich die zwölf stärksten Mannschaften befinden, ausgetragen. Da Italien, Polen und Portugal in Gruppe A3 aufeinandertreffen, wird der Gruppensieger zum Ausrichter des Final-Fours ernannt werden, sofern alle drei Verbände eine den Anforderungen der UEFA genügende Bewerbung abgeben. Der Gastgeber wird im Dezember 2018 bekannt gegeben.

Die vier Gruppensieger der Liga A nehmen an der Endrunde teil. Die Halbfinals finden am 5. und 6. Juni statt, das Spiel um Platz drei und das Finale werden am 9. Juni ausgetragen. Weltmeister Deutschland trifft in der Gruppe A1 auf Vize-Europameister Frankreich und die Niederlande.

Mehr bei SPOX: Heidel zum Fall Max Meyer: "Wir schauen, was es noch für Spieler gibt" | Reus verlängert beim BVB: Das Zeichen der Legende | 400 Millionen für Neymar? Zidane wäre nicht überrascht