Fußball-EM: Remis gegen Ungarn erzielt höchste Einschaltquote

·Lesedauer: 1 Min.
Fußball-EM: Remis gegen Ungarn erzielt höchste Einschaltquote
Fußball-EM: Remis gegen Ungarn erzielt höchste Einschaltquote

Das mühsame 2:2 der deutschen Nationalmannschaft im letzten Gruppenspiel gegen Ungarn hat am Mittwochabend für einen Quoten-Rekord bei der laufenden Fußball-EM gesorgt. 25,74 Millionen verfolgten den glücklichen Einzug ins Achtelfinale im ZDF und sorgten für einen Marktanteil von 71,4 Prozent.

Hinter den vorherigen deutschen Begegnungen gegen Frankreich (22,55/67,4) und Portugal (20,11/75,7) erzielte das Eröffnungsspiel zwischen der Türkei und Italien am 11. Juni mit 9,83 Millionen Zuschauern (Marktanteil 36,9 Prozent) den besten Wert.

Die Top 10 bei den TV-Quoten nach Abschluss der EM-Gruppenphase:

1. Deutschland - Ungarn (VR) 25,74 71,4 ZDF 23. Juni 21.00

2. Frankreich - Deutschland (VR) 22,55 67,4 ZDF 15. Juni 21.00

3. Portugal - Deutschland (VR) 20,11 75,7 ARD 19. Juni 21.00

4. Türkei - Italien (EÖ) 9,83 36,9 ARD 11. Juni 21.00

5. Spanien - Schweden (VR) 8,90 35,6 ZDF 14. Juni 21.00

6. England - Tschechien (VR) 8,82 32,6 ARD 22. Juni 21.00

7. Niederlande - Ukraine (VR) 8,82 32,3 ARD 13. Juni 21.00

8. Spanien - Polen (VR) 8,79 37,4 ARD 19. Juni 18.00

9. Dänemark - Russland (VR) 8,67 32,6 ARD 21. Juni 21.00

10. Belgien - Russland (VR) 8,40 30,5 ZDF 12. Juni 21.00

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.