Verhaegh im Anflug auf Wolfsburg

Paul Verhaegh kommt in Augsburg seit 2010 auf 20 Tore in 186 Ligaspielen

Der Wechsel von Augsburgs Kapitän Paul Verhaegh zum VfL Wolfsburg rückt immer näher.

Wie der kicker berichtet, ist sich der 33-Jährige nach einem Gespräch mit Sportdirektor Olaf Rebbe und Trainer Andries Jonker mit den Niedersachsen bereits einig. Die Ablöse soll bei etwa einer Million Euro liegen.

Die letzte Hürde, die es zu überwinden gelte, sei die Nachfolgelösung für Verhaegh in Augsburg. Sobald die Schwaben einen neuen Rechtsverteidiger gefunden haben, könne der dreimalige niederländische Nationalspieler wechseln.

Verhaeghs Vertrag in Augsburg läuft noch bis 2018. Ebenso lange könnte dem kicker zufolge sein Arbeitspapier beim VfL datiert sein, zudem jedoch eine Option auf ein weiteres Jahr beinhalten.

Platzhalter und Ziehvater für William

Bei den Wölfen soll der Routinier kurzfristig das Vakuum rechts hinten füllen. Hier sind Sebastian Jung und Christian Träsch derzeit verletzt, der brasilianische Neuzugang William soll erst an die neue Liga herangeführt werden.

"William ist ein wichtiger Spieler für uns. Aber er wird Zeit benötigen, die wir ihm geben", sagte Rebbe. Geht es nach dem VfL, soll ihn Verhaegh mit seiner Erfahrung aus 156 Bundesligaspielen unter seine Fittiche nehmen.