Fritz erhöht Druck auf Handballer: "Topfavorit sind die Deutschen"

Fritz erhöht Druck auf Handballer: "Topfavorit sind die Deutschen"

Der frühere Weltklasse-Torwart Henning Fritz erhöht vor dem Beginn der Handball-Europameisterschaft (12. bis 28. Januar) in Kroatien den Druck auf die deutsche Nationalmannschaft. "Mein Topfavorit sind die Deutschen. Das ist eine extrem gute Mannschaft mit einer starken Physis, einer hohen individuellen Klasse und einer unglaublichen Breite im Kader", sagte Fritz im Interview mit dem Mannheimer Morgen.
Als entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Favoriten wie Frankreich, Kroatien und Dänemark macht der Weltmeister von 2007 die Defensive aus. "Solch eine kompakte Abwehr wie die Deutschen kann keine andere Nation hinstellen, in Kombination mit den beiden herausragenden Torhütern ist das dann schon richtig gut."
Der Verzicht von Bundestrainer Christian Prokop auf Rückraumspieler Finn Lemke hat laut Fritz keine negativen Auswirkungen auf die Qualität der deutschen Auswahl. "Mit dem jetzigen Kader hat der Bundestrainer auch Alternativen in der Deckung, die ihre Rolle in der Verteidigung ein wenig anders interpretieren. Und auch ohne Lemke stehen mit Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler und Julius Kühn immer noch drei große Abwehrkräfte im Kader", sagte der 43-Jährige.