Fridays for Future: Live-Konzert von beliebter Hamburger Band zum Abschluss

Am heutigen Freitag rief„Fridays for Future“ zum vierten weltweiten Klimastreik auf! Auch in Hamburg waren laut Polizeiangaben 30.000 Menschen dabei, die Veranstalter sprachen sogar von 55.000 Teilnehmern. Alle Geschehnisse und Entwicklungen in der Stadt können Sie hier in unserem Blog nachlesen.

Fridays for Future in Hamburg: So lief die Mega-Demo

16.07 Uhr: Nun haben die Veranstalter die Veranstaltung offiziell beendet. Und das gilt jetzt auch für unseren Live-Blog. Vielen Dank für Ihr Interesse!

16.05 Uhr: Das Deichkind-Konzert ist beendet. 

16.01 Uhr: Laut Polizei sind jetzt noch rund 1500 Demo-Teilnehmer vor Ort, um sich das Deichkind-Konzert anzusehen. 

15:47 Uhr: Mit „Hallo, Planet Erde!“ begrüßen die Hamburger HipHop-Stars die Demo-Teilnehmer. Die Menge hüpft zu den wuchtigen Beats. 

15.39 Uhr: Deichkind sind auf der Bühne und legen los! Komplett in Weiß, auch mit weißer Schminke in den Gesichtern. „Bude voll people!“, steht auf ihren uniformen Sweatshirts und Hosen.

15.32 Uhr: Lebensgefährlich: Für ein Foto der Demo ist einer der Teilnehmer auf einen Laternenmast geklettert – bis in etwa sechs Meter Höhe. Ein Selfie hat er offenbar auch noch gemacht.

15.26 Uhr: Alle Busse in der City bedienen wieder den regulären Linienweg, meldet die Hochbahn. Die Linien 17 und 37 fahren laut HVV-Störungsmelder aber eine Umleitung, weshalb die Haltestelle Michaeliskirche entfällt. Und: Alle Busse sind weiterhin unregelmäßig und verspätet!

15.20 Uhr: Die Buslinien 5, 109, 112 fahren wieder den Hauptbahnhof an. Es gibt aber weiterhin massive Verspätungen auf vielen Buslinien, meldet der HVV-Störungsmelder auf Twitter.

Fridays for Future in Hamburg: Update zu den Buslinien 3 und 31

15.18 Uhr: Die Buslinien 3 und 31 fahren wieder den normalen Linienweg, melden die VHH auf Twitter.

15.08 Uhr: Rapper Teesy tritt gerade auf. Vor allem die jüngeren Demo-Teilnehmer grooven und kopfnicken mit.

14.58 Uhr: Der Auftritt von Deichkind auf der „Fridays-for-Future“-Demo soll gegen 15.30 Uhr losgehen. Dann gibt's „Krawall und Remmidemmi" – aber hoffentlich nur aus den Lautsprecherboxen. 

Fridays for Future in Hamburg: Zug am Ziel – Straßensperrungen werden aufgehoben

14.45 Uhr: Der Zug ist am Start-Ziel-Punkt der Demo auf der Willy-Brandt-Straße auf Höhe der Domstraße angelangt. Abschlusskundgebung läuft bereits. Die Straßensperrungen am Ring 1, zum Beispiel auf der Lombardsbrücke, werden laut Polizei nach und nach aufgehoben.

14.27 Uhr: Der Zug ist auf der Willy-Brandt-Straße angekommen. Die Veranstalter sprechen in einer Lautsprecherdurchsage von 55.000 Teilnehmern.

14.21 Uhr: Dieser Mann steht auf emissionsfreie Mobilität: Mit diesem skurrilen batteriebetriebenen Steh-Bike Marke Eigenbau war ein Demo-Teilnehmer unterwegs.

14.09 Uhr: Während einige Teilnehmer auf Twitter beklagen, dass Polizeiwagen mit laufenden Motoren an der Strecke stehen, ist zumindest ein Teil der Ordnungshüter klimaneutral unterwegs: 

14.04 Uhr: Die Spitze des Zuges erreicht gerade den Axel-Springer-Platz.

14.01 Uhr: Der Soundtrack der Demo: Von Lautsprecherwagen laufen Culcha Candela mit „Solarenergie“ und Die Ärzte mit „Deine Schuld“.

13.56 Uhr: Die ersten Demonstranten sind vom Sievekingplatz in die Kaiser-Wilhelm-Straße gebogen. 

13.52 Uhr: Rund zweieinhalb Kilometer Menschen für die Klima-Rettung: Die Spitze des Zuges...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo