Freigabe für Höwedes - Klopp oder Juve?

Benedikt Höwedes hat auf Schalke das Kapitänsamt verloren

Kehrt Benedikt Höwedes Schalke 04 im Sommer den Rücken oder nicht?

Der Weltmeister selbst ist skeptisch, was einen Wechsel angeht. "Ich habe immer gesagt, dass ich einen Wechsel innerhalb der Liga ausschließe und mir grundsätzlich einen Wechsel ins Ausland vorstellen kann. Diesen Zeitpunkt sehe ich - Stand heute - jedoch nicht", sagte der 29-Jährige zu Funke Sport.

Laut Bild erhält Höwedes jedoch die Freigabe, wenn der Verteidiger S04 ein Angebot vorlegt. In diesem Fall würden die Königsblauen, bei denen Höwedes vor dieser Saison sein Kapitänsamt verlor, dem Routinier keine Steine in den Weg legen.


Neben dem FC Liverpool, das Höwedes wie berichtet als Plan B hinter Virgil van Dijk (Southampton) sieht, meldet auch ein italienischer Topklub Interesse an.

Meister Juventus Turin sucht einen Nachfolger für Leonardo Bonucci (AC Mailand) und will dem Nationalspieler einen Dreijahres-Vertrag mit 4 Millionen Euro Gehalt/Jahr bieten.

Manager Christian Heidel blockt noch: "Bislang hat kein Klub Kontakt mit Schalke aufgenommen. Auch Bene hat noch keinen Wechselwunsch geäußert. Also gehe ich - Stand jetzt - davon aus, dass er bleibt." Die Ablöse für den Innenverteidiger soll etwa 20 Millionen Euro betragen.