Freiburg schnappt sich Werder-Urgestein

·Lesedauer: 1 Min.
Freiburg schnappt sich Werder-Urgestein
Freiburg schnappt sich Werder-Urgestein
Freiburg schnappt sich Werder-Urgestein

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat Maximilian Eggestein verpflichtet. (Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Der 24-Jährige kommt vom Zweitligisten Werder Bremen, das bestätigte der Sport-Club am Mittwochabend, ohne Angaben zur Vertragslaufzeit zu machen.

Dem Vernehmen nach werden bis zu sieben Millionen Euro Ablöse fällig, der Mittelfeldspieler soll einen langfristigen Vertrag unterzeichnen.

Eggestein ersetzt im Freiburger Kader Baptiste Santamaria: Der 26 Jahre alte Rekord-Transfer der Breisgauer (rund zehn Millionen Euro) hatte den Verein am Dienstag in Richtung Stade Rennes verlassen hatte.

"Maxi verfolgen wir natürlich schon seit Jahren", sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach: "Seine Art Fußball zu spielen und zu denken passt sehr gut zum SC. Er hat eine kluge und klare Spielweise, dazu kommt er auch immer wieder in gute Abschlusspositionen."

Eggestein berichtete "nach zehn Jahren in Bremen" von einem "schweren Abschied, aber ich freue mich auch hier zu sein und ein neues Abenteuer zu starten. Ich glaube, der SC passt sportlich zu mir."

SC Freiburg: Eggestein kommt von Werder als Santamaria-Ersatz

Eggesteins Vertrag in Bremen war noch bis 2023 gültig.

Der Verkauf des Leistungsträgers spült den klammen Hanseaten nach dem Fehlstart in der 2. Liga dringend benötigtes Geld für Verstärkungen in die leeren Kassen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.