Frauen-Fußball: Bundesliga: Potsdam bleibt ungeschlagen

Turbine Potsdam bleibt in der Frauen-Bundesliga weiter ungeschlagen. In der Montagspartie des 6. Spieltages kamen die Brandenburgerinnen im Klassiker der Traditionsvereine gegen den 1. FFC Frankfurt allerdings zuhause nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Nach vier Remis und zwei Siegen verbleibt Potsdam mit zehn Punkten auf Rang sechs.

Turbine Potsdam bleibt in der Frauen-Bundesliga weiter ungeschlagen. In der Montagspartie des 6. Spieltages kamen die Brandenburgerinnen im Klassiker der Traditionsvereine gegen den 1. FFC Frankfurt allerdings zuhause nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Nach vier Remis und zwei Siegen verbleibt Potsdam mit zehn Punkten auf Rang sechs.

Turbine Potsdam bleibt in der Frauen-Bundesliga weiter ungeschlagen. In der Montagspartie des 6. Spieltages kamen die Brandenburgerinnen im Klassiker der Traditionsvereine gegen den 1. FFC Frankfurt allerdings zuhause nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Nach vier Remis und zwei Siegen verbleibt Potsdam mit zehn Punkten auf Rang sechs.

Rekordmeister Frankfurt (13) kletterte auf Rang vier und versäumte die Chance, nach Punkten zu Bayern München aufzuschließen, die mit 15 Punkten auf Platz drei stehen, nur einen Zähler hinter dem SC Freiburg und Spitzenreiter VfL Wolfsburg.

Nationalspielerin Svenja Huth (21.) erzielte aus vollem Lauf die Führung für die zu Beginn dominierenden Gastgeberinnen. Doch durch die Vorlage der starken Japanerin Kumi Yokoyama traf Schweizerin Ana-Maria Crnogorcevic (30.) zum verdienten Ausgleich.

Mehr bei SPOX: DFB-Pokal: Machbare Aufgabe für Titelverteidiger Wolfsburg | Wolfsburg verteidigt Tabellen-Führung vor Freiburg | DFB-Desaster gegen Island: Steffi Jones droht Spielerinnen