Frauen-EM: Österreichs Viertelfinal-Gegner steht fest

Österreich trifft am Sonntagabend (voraussichtlich 18.00 Uhr) im Viertelfinale der Fußball-Frauen-EM in Tilburg auf Spanien . Die Spanierinnen kamen trotz einer 0:1-Niederlage gegen Schottland in die Runde der letzten acht.

Österreich trifft am Sonntagabend (voraussichtlich 18.00 Uhr) im Viertelfinale der Fußball-Frauen-EM in Tilburg auf Spanien. Die Spanierinnen kamen trotz einer 0:1-Niederlage gegen Schottland in die Runde der letzten acht.

Das hatten sie der Schützenhilfe von England zu verdanken. Der Titelanwärter gewann auch sein letztes Match in der Gruppe D mit 2:1 gegen Portugal und trifft nun auf Frankreich.

Schottlands Liverpool-Legionärin Caroline Weir sorgte in Deventer mit ihrem Tor in der 42. Minute für eine extreme Zitterpartie der Spanierinnen, die zuvor 2:0 gegen Portugal gewonnen und 0:2 gegen England verloren hatten.

Spanien gegen Österreich leichter Favorit

Da Portugal in der Parallelpartie in Tilburg durch Carolina Mendes (17.) den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte, stand Spanien vor dem vorzeitigen Aus. Doch Nikita Parris (48.) sorgte kurz nach der Pause für die neuerliche Führung und den Sieg Englands, das durch Toni Duggan (7.) früh in Führung gegangen war.

In den letzten Jahren hat sich Spanien im Frauen-Fußball ständig verbessert und stieg zu den erweiterten Top-Nationen in Europa auf. Die Weltrangliste führt die Frauen von der iberischen Halbinsel auf Platz 13. Österreich liegt momentan noch auf Rang 24, wird nach der sensationellen EM-Endrunde aber einen Sprung nach vorne machen.

Gruppe C

# Team Sp S U N T G Diff P letzte 5 Matches
1 3 2 1 0 5 1 +4 7
2 3 1 2 0 3 2 +1 5
3 3 1 1 1 3 3 +0 4
4 3 0 0 3 1 6 -5 0

Gruppe D

# Team Sp S U N T G Diff P letzte 5 Matches
1 3 3 0 0 10 1 +9 9
2 3 1 0 2 2 3 -1 3
3 3 1 0 2 3 5 -2 3
4 3 1 0 2 2 8 -6 3

Mehr bei SPOX: Alle Infos zur Europameisterschaft 2017 | EM: England und Spanien im Viertelfinale | TV-Quoten: ÖFB-Damen lassen Bullen alt aussehen