Frauen dominieren die Jury der Filmfestspiele von Cannes

·Lesedauer: 1 Min.
Maggie Gyllenhaal bei einem Event in Santa Monica, 2019. (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)
Maggie Gyllenhaal bei einem Event in Santa Monica, 2019. (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)

2021 stehen die Filmfestspiele von Cannes auch im Zeichen von Frauen-Power. Die Jurymitglieder für das diesjährige Filmfest wurden nun bekannt gegeben und gleich vorweg fällt auf: Diesmal sitzen mehr Frauen als Männer in dem elitären Komitee. Schauspielerin und Regisseurin Maggie Gyllenhaal (43), die französische Schauspielerin Mélanie Laurent (38), die französisch-senegalesische Regisseurin Mati Diop (39), die österreichische Regisseurin Jessica Hausner (48) und die französische Sängerin Mylene Farmer (59) wurden dieses Jahr auserkoren.

Neben ihnen ist Spike Lee (64) der erste schwarze Präsident der Jury. Der französische Schauspieler Tahar Rahim (39), der brasilianische Filmregisseur Kleber Mendonça Filho (52) und der südkoreanische "Parasite"-Star Song Kang Ho (54) vervollständigen die Jury.

Jodie Foster und Marco Bellocchio werden geehrt

Die internationalen Filmfestspiele von Cannes sollen vom 6. bis zum 17. Juli in der gleichnamigen Stadt an der Côte d'Azur stattfinden. Im vergangenen Jahr konnte das Festival aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt ausgetragen werden. Den Ehrenpreis sollen in diesem Jahr Schauspielerin Jodie Foster (58) und Filmemacher Marco Bellocchio (81) erhalten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.