Frau singt im Zug und merkt, dass sie nicht alleine ist

Niemand weit und breit zu sehen, ein leerer Waggon – eine Frau freut sich wie ein Schnitzel, als sie merkt, dass sie alleine in einem Zug sitzt. Ihren Enthusiasmus feiert sie mit einem Lied, das sie aus vollem Halse vor sich hinträllert. Doch plötzlich wird ihr klar, dass sich noch jemand in der Bahn befindet …

Stevie freut sich, noch glaubt sie, alleine zu sein … (Bild: Twitter/Adam Broud)

Fast eine Minute lang trägt Stevie ein improvisiertes Musical-Stück vor und filmt sich dabei. Überglücklich läuft sie dabei durch den Waggon der Bahn, in der sie sich befindet, und freut sich: “Ich bin ganz alleine im Zug, es ist sonst niemand hier, nur ich, nur ich“, singt sie fröhlich vor sich hin.

Doch dann die Erleuchtung. Die Reaktion als Stevie bemerkt, dass sie doch nicht alleine im Zug ist, ist einfach grandios. Bevor sie aus der Bahn steigt, winkt sie ihrem mitfahrenden Kollegen noch kurz zu. Sein Gesicht spricht Bände.

Das Netz ist begeistert von Stevies Performance. Die Kommentare reichen von “Omg, ich liebe sie!” über “Kann ich befreundet mit ihr sein?” bis hin zu: “Sperrt mich in einem Raum mit ihr, ich werde nicht böse auf euch sein!”

“Wenn sie Twitter hat, muss ich ihr folgen”, findet ein User.

Und auch Stevie selbst ist von so viel Anteilnahme überwältigt: “Ich kann es immer noch nicht glauben. Vielen Dank, dass du diese Verrücktheit geteilt hast, Adam”, schreibt sie ihrem Freund, der das Video getwittert hat. Wir für unseren Teil lieben Stevies Video und finden, sie sollte immer singen – auch wenn sie nicht glaubt, alleine zu sein.