1 / 16

Frischer Tee, um den Mund zu reinigen

„Der himmlischste Tee, den ich je hatte. Jede Tasse enthielt Douglasfichte, Schafgarbe, Kamille, Zitronenmelisse, Anis und Josefskraut – alles frisch geerntet von der Farm des Restaurants und alles eingetaucht in heißes Meyer-Zitronen-Wasser.“ [Bild: Imgur]

Frau dokumentiert 500 Euro teures Essen online, damit wir daran teilhaben können

Kennen Sie einen einzigen Millennial, der noch nie sein Essen fotografiert hat?

Es ist mittlerweile zur Norm geworden, Gerichte optisch so zu arrangieren, dass sie für das Instagram-Foto noch besser aussehen und jeder, der es wagt, sein Essen anzurühren, bevor es mit dem iPhone dokumentiert wurde, wird angebrüllt.

Und eine Frau wollte keinesfalls, dass ihr 500 Euro teures Menü unbemerkt bleibt.

Die Studentin teilte Bilder jedes einzelnen Ganges, den sie in einem Restaurant in San Francisco bestellte, auf Imgur und schrieb zu jedem Foto eine aufrichtige Bewertung.

Und bevor jemand sie dafür kritisieren konnte, schrieb sie:

„Für diejenigen von euch mit abfälligen Kommentaren darüber, dass dieses Unterfagen es nicht wert ist oder dass ich mein Geld nicht für so etwas ausgeben sollte, wenn ich nicht extrem wohlhabend bin – spart sie euch. Es ist mein Geld und das ist es, was mir Spaß macht. Kommt mal wieder runter.“

Hier ist also das Essen, das Sie für 500 Euro in einem der teuersten Restaurants in San Francisco bestellen können.

Zur Info: Dazu gehört ein 24 Karat goldener Snickers-Riegel.

Danielle Fowler