Französischer WM-Triumph kostet Teamsponsor bereits 7,7 Millionen Euro

Frankreich hat sich bei der WM in Russland den Titel gesichert. Einem Sponsor der Equipe Tricolore kommt das jedoch teuer zu stehen.

Frankreichs Triumph bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland kommt einen chinesischen Teamsponsor teuer zu stehen. Vatti, Hersteller für Küchenzubehör, musste an seine Kunden wegen des Erfolges schon umgerechnet 7,7 Millionen Euro zurückzahlen - und es ist noch nicht vorbei. 

Das Unternehmen hatte allen Käufern des "Championship Package" versprochen, den Kaufpreis im Falle eines Turniersiegs der Franzosen zu erstatten - bar oder in Gutscheinen. Sollten alle Kunden vom Angebot Gebrauch machen, sind umgerechnet zehn Millionen Euro fällig.

Frankreichs WM-Triumph: Sponsor hatte Rückerstattungen im Jahresbudget berücksichtigt

"Die Summe für die Rückerstattungen wird sehr hoch sein, aber sie wurde in unserem Jahresbudget berücksichtigt", sagte Vatti-Sprecher Wang Zhaozhao dem China Securities Journal. "Es wird keine großen Folgen für das Unternehmen geben." Die Firma ist Sponsor des französischen Verbandes FFF.

Frankreich hatte sich in Russland seinen zweiten WM-Titel nach 1998 gesichert. Im Finale von Moskau am 15. Juli besiegte die Elf von Trainer Didier Deschamps Kroatien mit 4:2.