Französischer Einzelhändler Carrefour wächst robust

MASSY (dpa-AFX) - Im Kontext einer sich beschleunigenden Inflation hat der französische Einzelhandelskonzern Carrefour <FR0000120172> ein robustes Wachstum im ersten Halbjahr verzeichnet. Der Umsatz inklusive Mehrwertsteuer stieg um gut 13 Prozent auf 43,4 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Massy mitteilte. Flächenbereinigt lag das Plus bei 5,4 Prozent. Dabei profitierte Carrefour von Marktanteilsgewinnen in allen Schlüsselmärkten. Im zweiten Quartal lag das Umsatzplus bei gut 17 Prozent und das flächenbereinigte Wachstum bei 7,3 Prozent.

Das bereinigte operative Ergebnis stieg im ersten Halbjahr um zehn Prozent auf 814 Millionen Euro, dank einer strikten Kostenkontrolle. Carrefour erhöhte daher seine Einsparziel für 2022 auf eine Milliarde Euro - rund 100 Millionen mehr als zunächst geplant. Netto verdiente der Einzelhändler mit 255 Millionen jedoch etwas weniger als im Vorjahr, als 271 Millionen Euro zu Buche standen. Carrefour begründete dies mit einer höheren Verschuldung in Brasilien, die aus der Übernahme der Grupo Big herrühre und höheren Zinsen. Dazu kamen höhere Steuereffekte. Das bereinigte Ergebnis je Aktie nahm hingegen im gut drei Prozent zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.