Französische Filmlegende Jeanne Moreau ist tot

redaktion@spot-on-news.de (ili/spot)
Die französische Filmlegende Jeanne Moreau ist im Alter von 89 Jahren gestorben, wie ihr Agent am Montag bekanntgab.

Jeanne Moreau ist gestorben. Das teilte ihr Agent am Montag mit. Die französische Schauspielerin wurde 89 Jahre alt. Bekannt wurde sie durch den Film "Die Liebenden" (1958) von Louis Malle. Es folgten Hauptrollen in französischen und internationalen Produktionen: "Der Prozess" (1962) von Orson Welles, "Die Braut trug schwarz" (1967) von François Truffaut, "Gefährliche Liebschaften" (1959) von Roger Vadim.

Endgültig in den Filmolymp spielte sie sich als Catherine im Kultfilm "Jules und Jim" (1961) von François Truffaut. Auch die deutschen Regisseure Rainer Werner Fassbinder und Wim Wenders arbeiteten mit der gebürtigen Pariserin zusammen: "Querelle" (1982) und "Bis ans Ende der Welt" (1991).

Moreau wurde mit Preisen überhäuft. Seit 1992 bekam sie Preise für ihr Lebenswerk, darunter der Ehren-César (1995), der Goldene Bär (2000) und die Goldene Palme (2004).

Foto(s): Globe-Photos / imagecollect.com