Französische Aktivisten bieten Puigdemont Unterschlupf an

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Französische Aktivisten wollen dem katalanischen Regierungschef Carles Puigdemont im Fall einer Eskalation des Konflikts mit Madrid Unterschlupf geben. Man habe Puigdemont und seiner Regierung Gastfreundschaft in der Region von Perpignan nahe der spanischen Grenze angeboten, sagte Robert Casanovas, der Vorsitzende des "Komitees für die Selbstbestimmung Nordkataloniens", dem Sender France Bleu. Derzeit würden Vorkehrungen getroffen, "um bereit zu sein, bevor die Grenze blockiert wird, falls die Situation sich verschlechtert und es Festnahmen gibt".

Für Puigdemont stehe eine Villa im Ort Théza zur Verfügung. Casanovas' Gruppe setzt sich für mehr Eigenständigkeit des Verwaltungsbezirks Pyrénées-Orientales innerhalb des französischen Staates ein. Der Landstrich an der Grenze zu Spanien gehörte einst zum historischen Fürstentum Katalonien und fiel 1659 an Frankreich.

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte am Samstag die Absetzung der separatistischen Regionalregierung in Barcelona angekündigt und Neuwahlen in Aussicht gestellt. Das katalanische Regionalparlament will am Donnerstag über eine "Antwort" beraten. Falls Katalonien seine Unabhängigkeit von Spanien ausruft, droht Puigdemont eine Inhaftierung wegen Rebellion.